rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Donnerstars, 22. Oktober 2020


Aichstetten

Überholmanöver endet auf Wiese

Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro entstand am Mittwoch gegen 9 Uhr auf der L 260 auf Höhe Lauben, als ein 42-Jähriger nach einem abgebrochenen Überholvorgang mit seinem Opel auf einer Wiese umkippte. Der Mann war zum Überholen eines vor ihm fahrenden Lkw ausgeschert und erkannte, dass ihm ein Fahrzeug entgegenkam. Er bremste ab und wollte sich wieder hinter dem Lkw einordnen. Dabei streifte der Opel-Lenker jedoch den Lkw, prallte daran ab und schleuderte in eine angrenzende Wiese. Durch die Wucht kam der Opel auf der Seite zum Liegen und musste abgeschleppt werden. Der 42-Jährige wurde durch den Unfall nach bisherigem Kenntnisstand nicht verletzt.


Wangen

Hoher Sachschaden bei Unfall

Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro entstand am Mittwoch gegen 16.45 Uhr, als ein 55-Jähriger mit seinem Daimler von einem Parkstreifen in die Gegenbaurstraße einfuhr und dabei mit einem Lkw zusammenstieß. Der Fahrer des Lkw hatte aufgrund einer roten Ampel angehalten und fuhr beim Umschalten auf Grün etwas verzögert los. Der Daimler-Fahrer hatte dies als Zeichen gedeutet, dass der Lkw-Lenker ihn einfahren lässt. Dieser sah jedoch aufgrund seiner hohen Sitzposition nicht, dass der 55-Jährige losfuhr, und setzte seinen Lkw ebenfalls in Bewegung. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Daimler gegen einen am Straßenrand geparkten Nissan geschoben. Die beiden Fahrer blieben unverletzt, der Daimler musste durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt werden.

Eigene Großmutter ausgeraubt

Unter dem Einfluss von Alkohol hat ein 29-Jähriger am Mittwoch gegen 21 Uhr seiner eigenen Großmutter Bargeld entwendet und sie hierbei bedroht. Der Mann, der zusammen mit seiner Großmutter in einer Wohnung wohnt, hatte nach dem Konsum einer Flasche Wodka plötzlich Wahnvorstellungen bekommen und der Frau die Halskette abgerissen. Kurz darauf forderte er Bargeld und hielt einen Stuhl hoch, als wolle er diesen zerschmettern. Die Großmutter verwies den 29-Jährigen der Wohnung und nahm ihr Schlüsselmäppchen an sich. Im Gehen riss ihr der alkoholisierte Mann das Mäppchen aus der Hand, weil er wusste, dass sich darin Bargeld befindet. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem 29-Jährigen durch mehrere Polizeistreifen blieb erfolglos. Die Polizei ermittelt gegen den Mann wegen Verdachts des Raubes.

Heckscheibe eingeschlagen

Mutmaßlich eingeschlagen wurde die Heckscheibe eines schwarzen BMW in der Nacht von Montag auf Dienstag im Christoph-Crimmer-Weg. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Bislang gibt es keine Hinweise auf den Täter, weshalb die Polizei Zeugen bittet, sich unter 07522/9840 zu melden.


Bad Waldsee

Beim Rangieren Schaden verursacht

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro verursachte ein 55-Jähriger mit seinem Lkw am Dienstag gegen 18.30 Uhr auf einem Betriebsgelände. Beim Rangieren fuhr er gegen ein Tankstellenhäuschen, wodurch die Zapfsäule aus der Verankerung gerissen wurde. Die Freiwillige Feuerwehr rückte an, um eine geringe Menge ausgelaufenen Kraftstoffs abzustreuen.


Argenbühl

Drei Verletzte nach Auffahrunfall

Drei leicht Verletzte und Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch gegen 17.15 Uhr auf der B 12 Höhe Schaulings ereignet hat. Eine 24-Jährige musste mit ihrem Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Ein nachfolgender 37-Jähriger konnte seinen VW rechtzeitig abbremsen. Hinter ihm fuhr eine 25-jährige Audi-Lenkerin, die die stehenden Fahrzeuge zu spät erkannt hatte, und deshalb ungebremst auf das Heck des VW auffuhr. Dabei wurde der VW auf den Pkw der 24-Jährigen geschoben. Die 25-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in eine Klinik eingeliefert, konnte jedoch nach kurzer Zeit wieder entlassen werden. Die zwei weiteren Unfallbeteiligten wurden ebenfalls leicht verletzt. Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen.