rv-news.de
Top-Thema

Corona-Schnellteststation beim DRK Ravensburg ist geschlossen

Bild: DRK

Der DRK Kreisverband Ravensburg e.V. hat zum 10.10.2021 seine Corona-Teststation in der DRK-Kreisgeschäftsstelle in Ravensburg beendet.

Im Dezember 2020 hatte das Rote Kreuz als eine der ersten Organisationen erstmals im Rahmen einer Weihnachtsaktion Schnelltests angeboten, seitdem tausende Menschen im Landkreis getestet und damit einen wichtigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung geleistet.

„Gerade im Frühjahr, als von Regierungsseite nach und nach Testansprüche zunächst für bestimmte Berufsgruppen und dann für die Gesamtbevölkerung gesetzlich bereitgestellt wurden, war eine schneller Aufbau der Testinfrastruktur und gleichzeitig die Beratung und Zusammenarbeit mit kommunalen Entscheidungsträgern notwendig“, so DRK-Kreisgeschäftsführer Gerhard Krayss.

Dabei konnte man sich auf eine breite Basis ehrenamtlicher HelferInnen beim DRK verlassen, welche neben den flächendeckenden Teststationen auch das Kreisimpfzentrum und die Mobilen Impfteams des Landkreises unterstützten.

Aufgrund der hohen Nachfrage und der Mehrfachbelastung des Ehrenamts im DRK durch die Corona-Pandemie war schnell klar, dass nur ein Miteinander der Hilfsorganisationen und privatgewerblicher Testanbieter die notwendigen Testkapazitäten für die Region bereitstellen können, weshalb es zu einer Kooperation mit der Gemeinsam neue Wege GmbH kam, die bis zuletzt beibehalten wurde. Dabei betont Gerhard Krayss die „gute, von Pragmatismus und Vertrauen geprägte Zusammenarbeit zwischen den Akteuren, welche immer die Pandemiebekämpfung und den Gesundheitsschutz der Bevölkerung in den Mittelpunkt stellte.“

Mit der langsamen Rückkehr zur Normalität und dem hohen Impffortschritt fokussiert sich das DRK mit seinem Ehrenamt wieder stärker auf die Themen des Bevölkerungsschutzes, welche zahlreiche Aufgaben mit sich bringen.

 

Print Friendly, PDF & Email