Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Juli 24, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Verkehrsbehinderungen in der Region durch Wintereinbruch

Verkehrsbehinderungen in der Region durch Wintereinbruch 

Wie vom Deutschen Wetterdienst angekündigt kam es am Wochenende zu erheblichen Verkehrsbehinderungen durch einen Wintereinbruch im Süden von Deutschland. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Konstanz wurden der Einsatzzentrale in der Zeit von Samstag 07:30 Uhr bis Sonntag 01:00 Uhr insgesamt 47 witterungsbedingte Verkehrsunfälle gemeldet. Überwiegend waren dies Verkehrsunfälle ohne Personenschäden. Außerdem gab es mehrere Mitteilungen über Verkehrsbehinderungen, da Bäume aufgrund der Schneelast umgefallen waren und hierdurch Straßen blockiert wurden. Betroffen hiervon waren überwiegend die Landkreise Ravensburg, Sigmaringen und der Bodenseekreis.

Auf der B313 in Gammertingen-Bronnen geriet am Samstag gegen 08:45 Uhr ein 29 jähriger Mann aufgrund der Straßenverhältnisse mit seinem Pkw BMW in einer scharfen Rechtskurve in den Gegenverkehr und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Mitsubishi zusammen. Die 56 jährige Pkw Lenkerin des Pkw Mitsubishi wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13´000 Euro.

Am Samstag gegen 09:35 Uhr fuhr ein 31 jähriger Mann auf der K8258 von Ertingen in Richtung Marbach. In einer lang gezogenen Linkskurve kam der Pkw aufgrund den Straßenverhältnissen und nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der angrenzenden Wiese. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4´000 Euro.

Am Samstag gegen 12:00 Uhr geriet ein 63 jähriger Mann mit seinem Pkw auf der L201 zwischen Echbeck und Denkingen aufgrund Schneeglätte von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer sowie seine Frau und 2 Enkelkinder blieben unverletzt und konnten sich aus eigener Kraft aus dem Pkw befreien. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 1´000 Euro.

Auf der L205 zwischen Owingen und Ernatsreute kam am Samstag gegen 14:20 Uhr eine 19 jährige Frau mit ihrem Fahrzeug Nissan aufgrund Glätte von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Am angrenzenden Hang wurde das Fahrzeug abgewiesen, kippte auf die Fahrerseite und blieb dann auf der Fahrbahn liegen. Die Fahrzeuglenkerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5´000 Euro.

Am Samstag in der Zeit von 14:00 bis 19:00 Uhr kam es auf der B31 auf Höhe Kressbronn witterungsbedingt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. An einem Anstieg in Fahrtrichtung Lindau kamen mehrere Lkws aufgrund schneeglatter Fahrbahn zum Liegen und blockierten die Fahrbahn. Zum gezielten Einsatz des Winterdienstes musste die B31 zeitweise gesperrt werden. Gegen 19:00 Uhr rollte der Verkehr dann wieder.

Am Sonntag ab  03:30 Uhr musste dann die B31 zwischen Kressbronn und Sigmarszell komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Grund hierfür waren  mehrere Bäume die aufgrund der Schneelast umgefallen sind bzw. umzufallen drohten.  Mit einer zeitnahen Aufhebung der Sperrung ist aktuell nicht zu rechnen.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen