Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, Juli 22, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Towerstars treffen auf Crimmitschau und Bayreuth

Towerstars treffen auf Crimmitschau und Bayreuth 

In den letzten beiden Spielen des Jahres 2018 haben es die Ravensburg Towerstars mit Teams der unteren Tabellenregion zu tun. Dennoch warten auf das Team von Coach Jiri Ehrenberger unangenehme Aufgaben, zumal die personelle Lage alles andere als optimal ist. Topscorer Andreas Driendl fällt wegen einer Gehirnerschütterung bis auf weiteres aus, auch Kilian Keller fällt aus gleichem Grund mindestens noch das Wochenende aus. Auch hinter dem Einsatz von Pawel Dronia und Olivier Hinse stehen noch Fragezeichen.

Am Freitag geht es für die Ravensburger Cracks zu den Eispiraten nach Crimmitschau. Die Westsachsen haben im bisherigen Saisonverlauf einige Höhenphasen, allerdings auch Talsohlen durchschritten. Derzeit scheinen die Eispiraten von Trainer Kim Collins den Schwung verloren zu haben. Aus den letzten zehn Spielen gab es lediglich einen Sieg und zwei weitere Punkte aus Niederlagen nach Verlängerungen. Mager war auch die Ernte der letzten beiden Heimspiele. Dem 4:7 gegen Bietigheim folgte ein 2:3 in der Overtime gegen Frankfurt. Die Towerstars wissen jedoch aus eigener Erfahrung, dass es in Crimmitschau immer ganz schwer zu spielen ist. Zumal ihnen im offenen Eisstadion am Sahnpark eine eiskalte Stimmung im wahrsten Sinne des Worts entgegenwehen wird.

Spielbeginn ist um 20 Uhr, das Spiel wird live auf SpradeTV übertragen. Wie gewohnt gibt es im Restaurant „Eiszeit“ im Erdgeschoss wieder ein Public Viewing.

Im letzten Heimspiel des Jahres 2018 treffen die Towerstars am Sonntag auf die Bayreuth Tigers. Die Franken haben einige Parallelen mit Crimmitschau, beispielsweise den Durchhänger der letzten Wochen. Das Team von Ex-Towerstars Trainer Petri Kujala verbuchte Ende November eine sehr starke Phase mit Auswärtssiegen in Dresden, Bietigheim und Kassel. Zuletzt setzte es für die Franken allerdings vier Niederlagen in Folge. An Stimmung wird es in dieser Begegnung sicherlich nicht fehlen, denn es zeichnet sich wie schon in den vergangenen Spielen auch eine starke Zuschauerkulisse ab. Die Gäste aus Bayreuth reisen ohnehin mit rund 400 Fans in einem Sonderzug an. Es empfiehlt sich also, die Tickets unbedingt im Vorverkauf zu erwerben. Sitzplätze sind auch bereits ausverkauft.

Nach der Begegnung werden die in der Weihnachtssaison getragenen Spielertrikots meistbietend versteigert. Die Bezahlung des Betrags ist übrigens auch mit EC-Karte möglich.

Wichtige Info und Erinnerung: Der Spielbeginn dieser Begegnung wurde auf 17.30 Uhr festgelegt, also eine Stunde früher als an Sonntagen gewohnt.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen