Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Februar 29, 2020
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Towerstars starten in Dresden ins Wochenende

Towerstars starten in Dresden ins Wochenende 

Die Ravensburg Towerstars haben es am kommenden Wochenende wieder einmal mit zwei Gegnern zu tun, die in der Tabelle ganz eng hinter ihnen rangieren. Am Freitagabend führ die Reise zu den Dresdner Eislöwen, am Sonntag gastiert der SC Riessersee in der Ravensburger Eissporthalle.

„Im Vorfeld des harten Programms, was in den nächsten Wochen auf uns wartet, wäre eine Erfolgsserie natürlich sehr willkommen“, sagte Towerstars Trainer Daniel Naud. Er fordert von seinen Schützlingen entsprechend Initiative ein und mahnt davor, sich nach dem letzten 6-Punkte Wochenende zurückzulehnen. „Wenn ich an die jeweiligen ersten Drittel in Frankfurt und gegen Bremerhaven denke, da hatten wir enorme Probleme“, so der Coach.

Ab dem kommenden Wochenende wird das Trainerteam um Daniel Naud und Christopher Oravec stets entscheiden müssen, welche vier Kontingentspieler ins Rennen geschickt werden sollen. Nach Erledigung der Formalitäten von Neuzugang Austin Smith stellt der Coach aber schon mal klar: „Austin wird zu 99,9 Prozent spielen“, sagte er. Da Verteidiger Maury Edwards aufgrund des weiteren Ausfalls von Raphael Kapzan gesetzt ist, reduziert sich der Kreis der potentiellen Kandidaten auf Brian Roloff, Alex Leavitt und Shawn Weller. Letztlich sollen alle Optionen für die Aufstellung offen bleiben. Definitiv wird der Trainer bei der Auswahl aber priorisieren, wer in Training und Wettkampf seine in ihn gesetzte Rolle bestmöglich erfüllt. Dazu zählt auch bei einem Stürmer die Arbeit nach hinten. „Eigentlich entscheide nicht ich wer pausiert, sondern der jeweilige Spieler selbst“, stellte Daniel Naud vor dem Donnerstagstraining klar. Schließlich soll der Konkurrenzkampf dem Erfolg des gesamten Teams dienen.

Sowohl gegen Dresden (2:3) als auch gegen den SC Riessersee (0:2) haben die Oberschwaben nur auswärts gespielt und trafen vor allem auf defensivstarke Gegner. Austin Smith könnte hier mit seinem guten Schuss und Torriecher eine wichtige Rolle spielen. „Nachdem ich ein paar Stunden Schlaf nachgeholt habe, bin ich bereit und freue mich ich natürlich auf meinen ersten Einsatz“, sagte der 26-jährige US-Amerikaner.

Information: Das Spiel in Dresden wird vom Towerstars Fanradio live ab 19.30 Uhr unter www.evr-fanradio.de übertragen.

Print Friendly, PDF & Email