rv-news.de
Landkreis RV Top-Thema

Millionenschaden nach schwerem Gewitter – Sturm statt Tornado

Archivbild: F.Enderle

BAD WURZACH-ROHR – Schaden in vermutlich siebenstelligen Bereich richtete das Gewitter im Bereich Eintürnen an: Von einer Lagerhalle wurde das komplette Dach weggeweht und blieb erst 300 Meter weiter in einem Maisfeld liegen. Das Polizeipräsidium sprach zunächst von einem Tornado, dieser Begriff wurde später wieder zurückgenommen. 

Die restliche Lagerhalle wurde komplett zerstört und ist nach Beurteilung eines Statikers teilweise einsturzgefährdet. Das Objekt wird morgen bei Tageslicht nochmals überprüft.

Eine Ortschaft weiter riss der schwere Sturm das Blechdach einer Maschinenhalle ab, die nach Einschätzung des Besitzers jedoch ansonsten soweit stabil ist. Auf dem Heck eines Ford Kugas landete im Einflussbereich des Tornados zudem ein Baum. Es entstand Schaden in Höhe von geschätzten 5000 Euro, u.a. die Heckklappe wurde beschädigt und die Heckscheibe  eingedrückt. Ein VW kam etwas glimpflicher mit einem Schaden von geschätzten 1000 Euro davon: Er wurde an der Front durch einen Ast beschädigt.

Vermutlich werden bei Tageslicht noch weitere Schäden entdeckt werden.

Print Friendly, PDF & Email