rv-news.de
Landkreis RV

Tag der Heimatpflege in Bad Waldsee mit feierlicher Verabschiedung des langjährigen Kreisarchivars Reiner Falk

Bild: Landratsamt

BAD WALDSEE – Am Freitag, den 15. Oktober 2021, fand im „Museum im Kornhaus“ in Bad Waldsee der diesjährige Tag der Heimatpflege im Landkreis Ravensburg statt. An der vom Kreisarchiv veranstalteten Tagung nahmen rund 50 Akteur/innen aus der Heimatpflege der Region teil.

Zu Gast war der Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung Baden-Württemberg Shahab Sangestan. Er präsentierte in einem Vortrag die facettenreiche Arbeit der Landesstelle. Ein weiterer Höhepunkt war die feierliche Verabschiedung des Kreisarchivars Reiner Falk durch Kulturbetriebsleiter Dr. Maximilian Eiden in den Ruhestand. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Matthias Henne gaben drei Kurzführungen Einblicke in die Geschichte der Stadt Bad Waldsee. Hubert Leißle, 1. Vorsitzender des Heimat- und Museumsvereins führte durch die historische Altstadt, Ernst Langer, Ehrenvorsitzender des Vereins führte durch das Museum im Kornhaus und Stadtarchivar Michael T. Wild präsentierte das Stadtarchiv. Dr. Maximilian Eiden stellte schließlich die Aufgaben des Kulturbetriebs des Landkreises Ravensburg dar.

Für die Verabschiedung des langjährigen Kreisarchivars Reiner Falk und die Vorstellung seines Nachfolgers Ulrich Kees bot die Veranstaltung einen würdigen Rahmen. In seinem Vortrag beleuchtete Shahab Sangestan, Leiter der Landesstelle für Museumsbetreuung, die einzigartige Museumslandschaft in Baden-Württemberg, die Entstehung der Landesstelle sowie deren  Unterstützungsmöglichkeiten und Grenzen. Darauf folgte ein lebhafter Austausch im Plenum zu den Herausforderungen heutiger Museumsarbeit.
Claudia Lemmes, Forscherin an der Eberhard Karls Universität Tübingen, rundete die Tagung mit der Vorstellung des interdisziplinären DFG-Projekts zu „Auswirkungen mittelalterlicher bis frühneuzeitlicher Stadtentwicklung auf Gewässer am Beispiel von Bad Waldsee“ ab.

Der Tag der Heimatpflege findet alle zwei Jahre statt. Die Veranstaltung dient der produktiven Vernetzung der Heimatpfleger/innen im Landkreis und der Diskussion aktueller Themen rund um die Lokal- und Regionalgeschichte.

Print Friendly, PDF & Email