rv-news.de
Ravensburg

Start in das Freiwillige Soziale Jahr bei der Oberschwabenklinik

Große Freude über den Start des Freiwilligen Sozialen Jahrs bei der Oberschwabenklinik. Bild: OSK

34 junge Menschen haben ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Oberschwabenklinik in Ravensburg begonnen. Sie haben nun die Möglichkeit, Gesundheitsberufe, wie den der Pflegefachkraft, und den Arbeitsalltag im Krankenhaus besser kennenzulernen, aber auch Perspektiven für die eigene berufliche Zukunft zu entwickeln.

Wer ein FSJ an der Oberschwabenklinik macht, wird in einem festen Fachbereich eingesetzt. Beispielsweise auf der Intensivstation, in der Radiologie, in der Neurologie oder in der Geburtshilfe. „Wir begleiten unsere FSJler von Anfang an“, erzählt Anja Richter, klinische Pflegelehrerin am St. Elisabethen-Klinikum. „Auf allen Stationen gibt es geschulte Praxisanleiter, die zeigen, wie die Abläufe funktionieren und die bei allen Fragen ein offenes Ohr haben“. So unterstützen die FSJler die Pflege bei ihren täglichen Aufgaben und betreuen Patienten bei Untersuchungen, gehen mit ihnen spazieren oder helfen bei der Essensausgabe.

„Ich finde es toll, dass man sich bei der OSK für unseren Willkommenstag den ganzen Tag lang Zeit nimmt“, freut sich Emilie Bentele, die in der Kinderpsychosomatik in ihr FSJ startet. Viele Schulabsolventen wie sie entscheiden sich zur Berufsorientierung für ein Freiwilliges Soziales Jahr. Dieses dauert in der Regel 12 Monate, aber auch eine Dauer von 6 oder 18 Monaten ist möglich. Eine Zeit, in der oftmals der Grundstein für die spätere Berufswahl gelegt wird: Bei der OSK kann bei entsprechender Eignung dem FSJ direkt eine Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann angehängt werden.

Wer sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder eine Ausbildung in Pflegeberufen interessiert, kann bei der OSK im Vorfeld auch einen Schnuppertag absolvieren. Mehr Informationen dazu gibt es auf www.oberschwabenklinik.de. Fragen beantwortet das Sekretariat der Leitung Pflege- und Prozessmanagement, Tel.: 0751/87-2680.