rv-news.de
Ravensburg

Sechs Neue im Pflegestudium

Bild: ZfP

Praxiseinsätze in der Klinik, Lernen an der Gesundheitsakademie und der Hochschule – dies vereint der “Ausbildungsintegrierte Studiengang Pflege” des ZfP Südwürttemberg. Nun ist der neue Kurs mit sechs Studierenden gestartet.

 Der neue Kurs des Ausbildungsintegrierten Studiengang Pflege ist gestartet. Die sechs Studierenden werden erstmals in der neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung – der sogenannten Generalistik – ausgebildet. Damit ändert sich unter anderem die Berufsbezeichnung, die in den ersten sechs Semestern erworben wird, von Gesundheits- und Krankenpfleger*in hin zu Pflegefachfrau und Pflegefachmann. In der neuen Ausbildungsverordnung sind zudem die fachliche und zeitliche Reihenfolge der Praxiseinsätze noch detaillierter vorgegeben. Ebendiese leisten die Studentinnen und Studenten auf verschiedenen Stationen des ZfP Südwürttemberg ab. Zudem sind sie an der Oberschwabenklinik eingesetzt. In der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben wird parallel die schulische Ausbildung absolviert.

Die zweite Studienphase ist in Form eines klassischen Hochschulstudiums gestaltet. Vom siebten bis zum neunten Semester haben die Studierenden Gelegenheit, Inhalte des ersten Ausbildungsabschnitts zu vertiefen und zu erweitern. Dann erwerben sie den akademischen Grad Bachelor of Arts. Das ZfP Südwürttemberg bietet den ausbildungsintegrierten Studiengang an den Standorten Bad Schussenried, Zwiefalten und Weissenau an.

Die neuen Pflegestudierenden
Am Standort Bad Schussenried: Jascha Heisler, Janine Hillebrand
Am Standort Weissenau: Josepha Wild, Jana Melzer, Melissa Gonitianer, Christian Phillip Stibitz