rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Ravensburg radelt zum fünften Mal für ein gutes Klima

Bild: C.O.

Vom 12. Juni bis 2. Juli wird wieder drei Wochen um die Wette geradelt, denn Ravensburg nimmt bereits zum fünften Mal an der Fahrradkampagne STADTRADELN teil. In diesem Zeitraum können alle, die in Ravensburg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen beim STADTRADELN mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Am meisten Spaß macht der Wettbewerb gemeinsam im Team mit Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen oder der Familie. Aber auch im “Offenen Team Ravensburg” kann mitgeradelt werden.

Bei der Kampagne geht es darum möglichst viele Menschen für den Umstieg auf das Fahrrad im Alltag zu begeistern und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Aber vor allem geht es auch um den Spaß beim Radfahren. Und falls das noch nicht Ansporn genug ist: Es gibt natürlich auch tolle Preise zu gewinnen.

“Das STADTRADELN ist ein fester Termin im Ravensburger Kalender und ein wichtiger Beitrag auf unserem Weg zur CO2-neutralen Stadt”, meint Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp. “Außerdem ist es ein toller Anlass unsere neue Radvorrangroute zwischen Schmalegg und der Hochschule Weingarten auszuprobieren und so die ersten 12 Kilometer für Ihr Team zu radeln.”

Wer nun Lust hat mitzufahren, meldet sich an unter: www.stadtradeln.de/ravensburg. Dort gibt es auch weitere Informationen zum STADTRADELN in Ravensburg, zum Beispiel zur Fahrrad-Schnitzeljagd, die am 12. und 13. Juni im Landkreis Ravensburg stattfindet.


HINTERGRUND
Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.