Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, Dezember 10, 2019
Sie befinden sich: Home » Schussental » Polizeibericht Schussental

Polizeibericht Schussental 

Meldungen der Polizei aus dem Bereich Schussental vom Donnerstag, 31. März 2016

Weingarten
Jugendlicher fährt unter Drogeneinwirkung
Gleich eine ganze Reihe von Verstößen werden einem 16-Jährigen zur Last gelegt, der in der Nacht zum Donnerstag, gegen 22.50 Uhr, einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers im Stadtgebiet aufgefallen war. Der Jugendliche hatte zunächst die Abt-Hyller-Straße und anschließend die Waldseer Straße mit einem Kleinkraftrad befahren, an dem noch das blaue Versicherungskennzeichen des vergangenen Jahres angebracht war. Bei der Kontrolle des 16-Jährigen, der mit etwa 45 km/h fuhr, stellten die Beamten Anzeichen von Drogeneinwirkung fest. Nach einem positiven Drogentest veranlassten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und händigten das Kleinkraftrad seinem Besitzer aus, aus dessen Garage der Tatverdächtige das Fahrzeug entwendet hatte. Den 16-Jährigen übergab die Polizei an einen Familienangehörigen.

Nach Parkrempler geflüchtet
Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeuglenker einen auf dem öffentlichen Parkplatz in der Friedhofstraße abgestellten schwarzen Toyota Yaris gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 500 Euro zu kümmern. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte das Verursacherfahrzeug rot lackiert sein. Um sachdienliche Hinweise bittet das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751-803-6666.

Hausverbot erteilt
Erst nach Aufforderung durch die Polizei verließ ein 66-Jähriger eine Spielothek, in der er mit der Angestellten in Streit geraten war und deswegen ein Hausverbot erhielt. Wie die Beamten in Erfahrung brachten, hatte der Mann nach seinen Angaben zehn Euro in einen Spielautomaten geworfen, aufgrund eines technischen Defekts jedoch nicht spielen können. Nachdem er auch die 10 Euro nicht zurückerhielt, fing er an, an dem Automaten zu rütteln. Als ihm dies von der Aufsichtsperson untersagt wurde, fing der 66-Jährige mit der Angestellten ein Streitgespräch an.

Berg
Alkoholisierte Autofahrerin
Erheblich Alkoholisiert war eine 48-jährige Pkw-Lenkerin, die in der Nacht zum Donnerstag, gegen 00.15 Uhr von einer Polizeistreife in Berg angehalten und überprüft wurde. Nach einem positiven Alkoholtest, der über 2,4 Promille ergab, veranlassten die Beamten auf richterliche Anordnung die Entnahme einer Blutprobe und beschlagnahmten den Führerschein. Die Autofahrerin hat sich nun wegen einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten.

Print Friendly, PDF & Email