rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 01. Oktober 2020

Betrunkener wird zudringlich

Über 2,3 Promille ergab der Alkoholtest eines 23-Jährigen, der am späten Mittwochabend gegen 22.20 Uhr in der Eisenbahnstraße auffiel und von Beamten des Polizeireviers in Ausnüchterungsgewahrsam genommen werden musste. Der junge Mann hatte zuvor mehrfach junge Frauen angesprochen und belästigt. Auch im Beisein der hinzugezogenen Polizisten rief der Betrunkene vorbeigehenden Frauen hinterher, weshalb die Streifenwagenbesatzung den 23-Jährigen, der sich zudem aggressiv verhielt, mit zur Dienststelle nahm, wo er den Rest der Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte.

Bei Einbruch Bargeld erbeutet

Auf Bargeld hatte es ein unbekannter Täter abgesehen, der in der Nacht zum Mittwoch in ein Geschäft in der Schussenstraße einbrach. Der Unbekannte war durch eine Tür gewaltsam in das Gebäude eingedrungen und hatte aus einem Behältnis mehrere hundert Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Schussenstraße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, aufzunehmen.