Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 14, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen aus dem Stadtgebiet vom Donnerstag, 15. November 2018

Auffahrunfall
Vermutlich weil eine 25-jährige Fiat-Fahrerin von ihrem Kind am Mittwoch gegen 17.30 Uhr zwischen der Jahnstraße und der Abzweigung nach Oberzell abgelenkt war, fuhr sie auf einen stehenden Nissan auf. Durch den Aufprall wurde der Nissan auf einen davor befindlichen Ford geschoben. Insgesamt entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Die 25-jährige Fiat-Lenkerin wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

B 30 für 30 Minuten voll gesperrt
Weil sich ein Anhänger bei einem Überholvorgang gelöst hatte und es hierbei am Donnerstagmorgen gegen 03.00 Uhr auf der B 30 nach der Auffahrt Ravensburg-Nord zu einem Unfall kam, mussten Polizeibeamte die Fahrbahn für rund 30 Minuten komplett sperren. Ein 75-jähriger Citroen-Fahrer, der an seinem Fahrzeug einen Anhänger angebracht hatte, überholte kurz nach der Auffahrt Ravensburg-Nord einen Lkw. Beim Wiedereinscheren löste sich der Anhänger, prallte zunächst gegen eine Leitplanke und danach gegen den LKW. Auf der rechten Fahrzeugspur blieb der Anhänger seitlich liegen, seine Ladung wurde auf der Fahrbahn komplett verteilt. Während der ersten Aufräumarbeiten war die Straße gesperrt. Am Anhänger entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Schaden am Lkw beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Bis 04.20 Uhr war die Strecke zwischen den Anschlussstellen Ravensburg-Nord und Weingarten noch teilweise einseitig gesperrt.

 

Print Friendly, PDF & Email