Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, Dezember 10, 2018
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 


-ANZEIGE-

Meldungen der Polizei vom 09.08.2018

Verkehrsunfall
Eine schwer und eine leicht verletzte Person sowie etwa 3.500 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Mittwoch gegen 19.30 Uhr auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg entlang der Weingartshofer Straße Höhe Kreuzung Friedrichshafener Straße. Ein 33-Jähriger fuhr mit einem Pedelec in Richtung Stadtmitte und kollidierte im Kurvenbereich mit einem entgegenkommenden 16-jährigen Pedelecfahrer. Die durch den Zusammenstoß gestürzten und verletzten Zweiradfahrer mussten von hinzugerufenen Rettungskräften zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugenaufrufe
Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermitteln Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen einen bislang unbekannten Fahrzeuglenker, der am Mittwoch gegen 10.30 Uhr auf der Linksabbiegespur an der Abzweigung Torkenweiler auf der B 30 ein Fahrschulauto überholte und den Fahrschüler beim Wiedereinscheren aufgrund Gegenverkehrs derart schnitt, dass dieser auf den Grünstreifen ausweichen musste, um einen Verkehrsunfall zu verhindern. Zeugen, insbesondere die Verkehrsteilnehmer im Gegenverkehr, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.

Rund 1.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch zwischen 16.45 Uhr und 19.30 Uhr auf dem Goetheplatz. Ein unbekannter Fahrzeuglenker streifte einen geparkten BMW und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu informieren.

Auffahrunfall
Zwei leicht verletzte Personen sowie nahezu 8.000 Euro Sachschaden forderte ein Verkehrsunfall am Mittwoch gegen 07.30 Uhr in der Friedrichshafener Straße. Eine 43-jährige Autofahrerin hatte zu spät bemerkt, dass ein vorausfahrender 48-Jähriger mit seinem Audi verkehrsbedingt anhalten musste und prallte gegen dessen Fahrzeugheck. Durch die Kollision wurde der Audi auf einen davor stehenden Ford geschoben. Sowohl der Fahrer im Audi als auch seine Beifahrerin wurden durch den Unfall leicht verletzt. Der nicht mehr fahrbereite Pkw der 43-Jährigen musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle abtransportiert werden.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen