Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, September 22, 2019
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag,20. Juni 2017.

Unfallflucht
Vermutlich beim Ein- oder Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Montag, zwischen 10.30 Uhr und 11.00 Uhr, auf einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Jahnstraße einen geparkten VW Polo angefahren und einen Sachschaden von rund 500 Euro verursacht. Anschließend hatte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, erbeten.

Unfallflucht – Zeugen gesucht
Leicht verletzt wurde ein 70-jähriger Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag, gegen 12.15 Uhr, an der Kreuzung Tettnanger Straße (B 467) / Obereschacher Straße. Zwei unbekannte Fahrradfahrerinnen waren aus der Obereschacher Straße kommend nach links in die Tettnanger Straße eingebogen, hatten hierbei nach Angaben des 70 Jährigen die Kurve geschnitten, weshalb der Entgegenkommende, der seinerseits von der Bundesstraße nach rechts in die Obereschacher Straße abbog, ausweichen musste. In der Folge war der Radfahrer gegen einen Bauzaun geprallt und gestürzt. Trotz Ansprechens der mutmaßlichen Unfallverursacherinnen, hatten diese ihre Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. An dem Fahrrad des Gestürzten dürfte ein Sachschaden von rund 2.000 Euro entstanden sein. Zeugenhinweise zu den unbekannten Frauen, die zirka 18 Jahre alt waren, blonde Haare haben und Sommerkleider trugen, werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, erbeten.

Unfall an Ampelanlage
Auffahrunfall Leicht verletzt wurde ein 64-jähriger VW-Fahrer bei
einem Auffahrunfall am Montagnachmittag, gegen 14.45 Uhr, auf der Meersburger Straße. In Richtung Innenstadt fahrend war ein 46-jähriger Lenker eines Lkw an der Lichtzeichenanlage auf Höhe der Einmündung der Mittelöschstraße nach eigenen Angaben beim Warten von der Kupplung abgerutscht und gegen das Heck des VW geprallt, der in der Folge auf einen davor wartenden Nissan einer 51-Jährigen geschoben wurde. Die weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Auffahrunfall
Ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich
am Montagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, auf der Wangener Straße (B 32). Stadtauswärts fahrend hatte ein 18-jähriger Toyota-Fahrer kurz nach der Kreuzung B 32 / Hinzistobler Straße auf Höhe einer Tankstelle vermutlich aus Unachtsamkeit zu spät bemerkt, dass die vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer aufgrund eines Linksabbiegers anhielten und war gegen das Heck eines VW Polo einer 25-Jährigen geprallt, der in der Folge auf einen Audi einer 29-Jährigen geschoben wurde. Unmittelbar danach hatte eine hinter dem Toyota nachfolgende 47-jährige Golf-Fahrerin ebenfalls zu spät die Verkehrssituation erkannt, war gegen das Heck des Toyota geprallt und schob den Wagen wiederum auf die beiden davor befindlichen Fahrzeuge.Die Polo-Fahrerin sowie die Golf-Fahrerin wurden bei den Verkehrsunfällen leicht verletzt und m kamen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Geldbeutel liegengelassen
Ein vergessener Geldbeutel wurde wohl von Unbekannten am Montag, gegen 14.15 Uhr, in einer Bankfiliale am Marienplatz mitgenommen. Eine Frau hatte ihr Portemonnaie mit mehreren hundert Euro Bargeld auf einem Kontoauszugdrucker liegengelassen. Als sie anschließend den Verlust bemerkte und sich zurückbegab, konnte sie ihre Geldbörse nicht mehr auffinden. Personen, die Hinweise zum Verbleib des Geldbeutels machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, in Verbindung zu setzen.

Fahrrad entwendet
Ein unbekannter Täter hat zwischen Freitag, 10.00 Uhr und Samstag, 22.00 Uhr, in der Zeppelinstraße ein mittels Fahrradschloss gesichertes Mountainbike der Marke Corratec im Wert von rund 500 Euro gestohlen. Zeugenhinweise zu dem Täter werden an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, erbeten.

Versuchter Einbruch
Unbekannte Täter versuchten gewaltsam zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Sonntag, 14.00 Uhr, durch ein Fenster in ein Vereinsheim in der Brielhofstraße zu gelangen. An dem Gebäude dürfte ein Sachschaden von mehreren hundert Euro entstanden sein. Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Ravensburg, Tel. 0751 803 – 3333, zu melden.

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen