rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Montag, 19. Juli 2021


Exhibitionist im Hirschgraben

Am Sonntagabend hat sich ein 36 Jahre alter Mann auf einer Parkbank im Hirschgraben entblößt und in der Öffentlichkeit masturbiert. Eine gerufene Polizeistreife stellte den Mann und brachte ihn aufgrund seines mentalen Zustandes in eine psychiatrische Fachklinik. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.


Skulptur beschädigt

In der Parkstraße haben zwei Männer am Sonntagabend gegen 18 Uhr eine Skulptur beschädigt. Während ein Zeuge den Vorfall der Polizei meldete, zog das Duo die Parkstraße entlang von dannen und machte sich auf seinem Weg immer wieder an Fahrzeugen zu schaffen. Die 36 und 28 Jahre alten Männer wurden letztendlich von einer Polizeistreife gestoppt und zum Polizeirevier gebracht. Einer der Männer, der versuchte, sich selbst zu verletzen, musste in eine psychiatrische Fachklinik gebracht werden, während der stark alkoholisierte 36-Jährige die Nacht in einer Arrestzelle verbrachte. Auf beide kommen Strafverfahren wegen Sachbeschädigung zu. Wie hoch der entstandene Schaden ist, muss derzeit noch geklärt werden.


Vorfahrtsunfall

Die Vorfahrt genommen hat ein 40 Jahre alter Autofahrer am Sonntag gegen 22 Uhr in der Meersburger Straße einem anderen Pkw-Lenker. Der Fahrer eines Audi kam aus dem Pfannenstiel und wollte nach links in die Meersburger Straße abbiegen, als er mit dem Chevrolet des 25-Jährigen zusammenstieß. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von 4.000 Euro.

 

Print Friendly, PDF & Email