rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen vom Freitag, 16. September 2022 – 


Amtzell

Einbruch in Firma

In eine Firma im Industriegebiet Schattbuch ist am frühen Donnerstag ein Einbrecher eingestiegen. Der Täter hebelte zwischen Mitternacht und 7 Uhr ein Fenster im Erdgeschoss auf und kletterte ins Innere. Er durchwühlte mehrere Büroräume und stahl einen zweistelligen Bargeldbetrag aus einer Kaffeekasse. Außerdem brach er einen Werkzeugwagen auf und nahm zwei Bohrersets mit. Der Polizeiposten Vogt ermittelt und bittet Personen, die während des Tatzeitraums Verdächtiges in dem Industriegebiet beobachtet haben, sich unter Tel. 07529/97156-0 zu melden.


Leutkirch

Gefährlicher Überholvorgang – Fahrer muss mit Anzeige rechnen

Der geistesgegenwärtigen Reaktion zweier Autofahrer ist es zu verdanken, dass ein gefährliches Überholmanöver am Donnerstagmorgen kurz vor 7 Uhr auf der Landesstraße zwischen Leutkirch und Haselburg zu keinem schlimmeren Unfall geführt hat. Ein 48 Jahre alter Fiat-Fahrer überholte auf dem Weg nach Haselburg in einem kurvigen Bereich eine längere Fahrzeugkolonne. Um die Gefahr durch entgegenkommenden Verkehr scherte er sich offensichtlich wenig und so konnte eine schwere frontale Kollision nur dadurch verhindert werden, dass zwei entgegenkommende Autofahrer nach rechts in einen Acker auswichen. Der rücksichtslose Fahrer wollte sich indes wieder rechts einordnen, überholte zu diesem Zeitpunkt aber einen Lkw. Für den 44 Jahre alten Schwerlast-Lenker war ein Ausweichen nicht möglich, sodass der Fiat-Fahrer in den Heckbereich des Lkw fuhr. In Anbetracht des Gefahrenpotentials fiel der tatsächliche Schaden glücklicherweise gering aus – er wird auf insgesamt rund 800 Euro geschätzt. Den 48-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung.


Bad Wurzach

Kind auf Fahrrad von Auto erfasst

Mehrere Verletzungen hat ein Kind auf einem Fahrrad erlitten, das am Donnerstagmorgen in der Schulstraße von einem Pkw erfasst wurde. Die 19 Jahre alte Fahrerin des Mazda wollte von der Schulstraße nach links in die Kirchbühlstraße abbiegen, als eine ihr entgegenkommende Peugeot-Fahrerin abbremste und ihr per Handzeichen zu verstehen gab, dass sie sie durchfahren lasse. Beim Anfahren übersah die 19-Jährige den 11 Jahre alten Bub auf dem Mountainbike, der die Schulstraße stadteinwärts befuhr. Mit Gesichtsverletzungen wurde er nach dem Unfall vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw und dem Rad entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.