rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 11. August 2022


Bad Waldsee

Unfallflucht

Zeugen sucht die Polizei, nachdem am Mittwoch zwischen 9 und 13 Uhr in der Hittisweilerstraße eine Mercedes C-Klasse angefahren wurde. Der Unfallverursacher streifte das am rechten Fahrbahnrand geparkte Auto und suchte im Anschluss das Weite, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Schaden am Mercedes wird auf rund 1.800 Euro geschätzt. Hinweise auf den Flüchtigen werden unter Tel. 07524/4043-0 entgegengenommen.


Wangen

Auto beschädigt – Polizei sucht Zeugen

Auf insgesamt 3.000 Euro wird der Schaden geschätzt, den ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 16.15 und 16.30 Uhr an einem auf einem Parkplatz in der Siemensstraße geparkten Renault Scenic verursacht hat. Die Fahrerin hatte den Wagen in der Zeit vor Gebäude Nr. 8 abgestellt. Der Täter zerkratzte das Fahrzeug rechtsseitig auf der gesamten Länge. Das Polizeirevier Wangen, das nun ermittelt, bittet unter Tel. 07522/984-0 um Hinweise.


Isny

Betrüger am Telefon – die Polizei warnt

In letzter Sekunde verhindert wurde am Mittwoch, dass eine Frau Betrügern einen vierstelligen Geldbetrag überweist. Die Täter riefen die 61-Jährige an und gaben sich als Tochter aus, die einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht habe und nun Geld für eine Kaution brauche. Die 61-Jährige fuhr daraufhin zur Bank und hob einen vierstelligen Betrag ab, um ihn der vermeintlichen Tochter zukommen zu lassen. Wieder zuhause, kam durch glücklichen Zufall die tatsächliche Tochter zu Besuch. Der Betrug flog auf, zu einer Geldübergabe kam es nicht. Die Polizei warnt vor Betrügern am Telefon: Glauben Sie nicht leichtgläubig Personen, die Sie um Geld bitten. Mehr Tipps, wie Sie sich gegen Telefonbetrüger schützen können, finden Sie unter: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/

Longboard-Fahrer verunglücken

An der Felderhalde sind am frühen Donnerstag kurz nach Mitternacht zwei Longboard-Fahrer gestürzt. Die beiden 19 und 18 Jahre alten Heranwachsenden wollten an der Einmündung zum Spitalhof nach links abbiegen und stürzten hierbei, unabhängig voneinander, wegen zu hoher Geschwindigkeit in der Kurve. Während der 19-Jährige oberflächlich verletzt wurde, zog sich der 18-Jährige schwere Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebrach

Rettungshubschrauber nach Arbeitsunfall im Einsatz

Schwere Verbrennungen erlitten hat ein 52 Jahre alter Handwerker am Mittwoch gegen 12 Uhr in der Kastellstraße. Der Mann war mit Arbeiten in einem Hofraum beschäftigt und hatte ein Rohr aufgeschnitten, in dem ein Stromkabel verlief. Beim Verschieben des Stromkabels mit einem Schraubenzieher zerstörte er derzeitigen Erkenntnissen nach die Isolierung des Kabels. Es entstand eine Stichflamme, die den Mann an Kopf und Beinen verbrannte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht.

Brand eines Dachstuhls

Auf rund 150.000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der beim Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in Isny-Gumpeltshofen am Donnerstagvormittag entstanden ist. Aus bislang nicht geklärter Ursache entwickelte sich gegen 10 Uhr auf dem Dachboden ein Feuer, das auf den ganzen Dachstuhl übergriff. Anwohner wurde auf die Flammen aufmerksam und verständigten den Notruf. Die Bewohner des Hauses konnten das Gebäude rechtzeitig und unverletzt verlassen. Die Feuerwehr löschte die Flammen und entfernte dafür Teile des Daches. Während des Einsatzes musste an der Ortschaft vorbeiführende Kreisstraße für längere Zeit komplett gesperrt werden.


Leutkirch

Hoher Schaden bei Unfall auf Kreuzung

Auf etwa 18.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der am Mittwoch gegen 17 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Memminger Straße/ Goethestraße entstanden ist. Ein 20 Jahre alter Opel-Lenker fuhr von der Goethestraße in die Kreuzung ein und nahm dabei einem 70-Jährigen in einem Volvo die Vorfahrt. Am Opel Corsa entstand bei der Kollision Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Fahrer blieben unverletzt.