rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet vom Donnerstag, 6. Mai 2021


Amtzell

Betonmischer kippt um

Der Fahrer eines mit Beton beladenen Lkw ist am Mittwoch gegen 11 Uhr in der Schomburger Straße von der Fahrbahn abgekommen und daraufhin mit seinem Fahrzeug umgekippt. Der 64-Jährige geriet kurz nach dem Ortseingang Geiselharz zunächst auf das Bankett und im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab. Er überfuhr den dortigen Radweg, touchierte eine Straßenlaterne sowie zwei Bäume und kippte schließlich in der angrenzenden Wiese um. Der 64-Jährige blieb unverletzt und konnte mit Hilfe eines weiteren Verkehrsteilnehmers aus seinem Führerhaus klettern. Am Lkw entstand Sachschaden von rund 15.000 Euro, der Schaden an der Laterne, den Bäumen und der Wiese wird auf etwa 2.500 Euro beziffert. Die aufwendige Bergung des Betonmischers, für die ein Spezialunternehmen anrücken musste, dauerte bis gegen 19 Uhr. Während der Bergungsmaßnahmen war die K 8003 kurzzeitig voll gesperrt.


Ebersbach-Musbach

Containerbrand

Wegen eines brennenden Containers beim Bauhof in Ebersbach mussten Feuerwehr und Polizei am heutigen Donnerstag kurz vor 7 Uhr ausrücken. Ein Papiercontainer war aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten und komplett ausgebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr Ebersbach war mit zwölf Einsatzkräften vor Ort und konnte die Flammen rasch löschen. Hinweise auf strafbare Handlungen konnte die Polizei nicht feststellen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.


Riedhausen

Verpuffung in Wohnhaus

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte wurden am Mittwoch gegen 17.30 Uhr alarmiert, nachdem es in einem Wohnhaus im Blütenweg mutmaßlich zu einer Verpuffung gekommen war. Der 61-jährige Bewohner des Hauses wurde dabei mittelschwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Familienangehörige, die nach dem Vorfall nach Hause kam, trug durch Rauchgas leichte Verletzungen davon. Der Sachschaden am Haus wird derzeit auf rund 100.000 Euro beziffert. Die Freiwillige Feuerwehr lüftete das verrußte Gebäude. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.


Wangen

Hauswand beschmiert

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwoch eine Hauswand in der Ebnetstraße beschmiert. Mittels Sprühfarbe und einem Farbstift brachten die Unbekannten Zahlen und Buchstaben auf die Wand auf. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Wangen ermittelt und bittet unter Tel. 07522/984-0 um sachdienliche Hinweise.


Leutkirch

Schmierfink unterwegs

Im Zeit zwischen Dienstag und Mittwochmorgen war im Stadtgebiet ein Schmierfink unterwegs. Der Unbekannte besprühte mehrere Stromverteilerkästen und technische Einrichtungen mit pinker Farbe. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen Sachbeschädigung und erbittet unter Tel. 07561/8488-0 sachdienliche Hinweise.

Jugendlicher führt Waffe mit

Wegen lärmender Jugendlicher wurde die Polizei am Dienstag gegen 19.30 Uhr in die Memminger Straße gerufen. Die Teenager waren beim Eintreffen der Beamten zwar nicht mehr vor Ort, zwei 18 und 22 Jahre alte Männer konnten von den Polizisten jedoch im Rahmen der Fahndung festgestellt werden. Weil der 22-Jährige beim Erkennen des Streifenwagens einen Gegenstand im Gebüsch versteckte, schauten die Beamten dort nach und fanden eine Schusswaffe. Die täuschend echt aussehende Druckluftpistole wurde beschlagnahmt und der 22-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.