Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Januar 25, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Podiumsveranstaltung: Onlinesucht bei Jugendlichen

Podiumsveranstaltung: Onlinesucht bei Jugendlichen 

Ständig online, stundenlang am Computer oder Tablet und immer das Smartphone im Blick – was für viele junge Menschen als normaler Umgang gilt, treibt so manche Eltern zur Verzweiflung. Dabei fällt es in den meisten Fällen schwer, zwischen normaler Nutzung, Missbrauch oder gar einer Suchtgefährdung zu unterscheiden. Und doch ist dies eine der Voraussetzungen, um schädigendem Einfluss vorzubeugen, ohne den sinnvollen, kompetenten und in vielen Fällen kreativen Umgang mit internetbasierten Medien einzuschränken.

“Die Veranstaltung ‘Immer Online? Onlinesucht bei Jugendlichen’ will Eltern und Jugendlichen bei dieser Frage Orientierung bieten, über Risiken informieren und aufzeigen, welche Hilfestellungen bei akuter Suchtgefährdung möglich sind”, teilt die städtische Pressestelle mit. Neben Fachleuten aus den Bereichen Medienkompetenz, Suchtberatung und Jugendpsychatrie haben der städtische Jugendreferent Thomas Ritsche und die externen Kooperationspartner der Stadtverwaltung Ravensburg auch einen jungen User eingeladen, der bereit ist, offen über seine eigenen leidvollen Erfahrungen zu sprechen. Unter der Moderation von Johannes Volz, dem Vorsitzenden des Gesamtelternbeirates der Ravensburger Schulen, wird die Runde auch Fragen aus dem  Publikum aufnehmen. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht außerdem die Möglichkeit, mit den anwesenden Fachkräften in ein persönliches Gespräch zu treten.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 16. Oktober im Ravensburger Schwörsaal statt. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email