Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, April 18, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Pikkarainen geht – Talent Pokorny neu im Towerstars Team

Pikkarainen geht – Talent Pokorny neu im Towerstars Team 

Die Ravensburg Towerstars bekommen für die entscheidende Phase der Saison eine talentierte Verstärkung. Von der Schweizer Talentschmiede EVZ Akademie kommt der 20-jährige Stürmer Calvin Pokorny. Der Name ist in Ravensburg natürlich bekannt, sein Vater Thomas spielte einst in der Saison 1992/93 beim EV Ravensburg im Oberliga-Team. Nicht mehr im Team ist hingegen der finnische Stürmer Ilkka Pikkarainen, sein Vertrag wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.

 Mit Calvin Pokorny haben die Towerstars einen Spieler gewinnen können, der einst im Bambini-Alter auf Ravensburger Eis die Grundlagen des Eishockeys erfuhr. 2009 zog es die Familie Pokorny dann nach Oberthurgau und Uzwil, wo Vater Thomas als Trainer arbeitete. Einen bedeutenden Schritt bei der Schärfung des Talents machte Calvin Pokorny dann zur Saison 2012/13 mit dem Wechsel in das Talentsystem der Mannheimer Adler. Vier Jahre lang spielte er bei der U16 und in der DNL. In seiner dortig letzten Saison 2015/16 verbuchte der 1,84 Meter große Stürmer 22 Tore und 21 Beihilfen in 48 Spielen. Nach der anschließenden Saison im Juniorenteam des Schweizer Clubs EV Zug nutzte er die Chance, in den USA in der höchsten Juniorenliga seine Erfahrungen machen zu können. Vergangene Saison feierte er mit den Fargo Force die Meisterschaft.

Nach eineinhalb Jahren kehrte Calvin Pokorny kurz vor Weihnachten in die Schweiz zurück und will sich jetzt der Herausforderung DEL2 stellen. Übrigens nicht nur für den Rest dieser Saison, denn sein Vertrag beinhaltet auch die nächste Saison 2019/20. Der neue Stürmer ist bereits in Ravensburg angekommen und trainierte auch mit seinen neuen Kollegen. Er wird künftig mit der Rückennummer 80 für die Towerstars auflaufen.

ILKKA PIKKARAINEN RÜCKKEHR IN DIE HEIMAT

Nicht mehr für die Towerstars auflaufen wird hingegen Ilkka Pikkarainen. Der finnische Stürmer und das Management besprachen die Situation als derzeit fünfter und damit überzähliger Kontingentspieler. Letztlich kamen beide Seiten zum Entschluss, den Vertrag aufzulösen. Der 37-Jährige kam als Ersatz für Jakub Svoboda, der sich noch in der Vorbereitung Ende August schwer am Fuß verletzte und kurz vor Weihnachten sein Comeback gab.  Ilkka Pikkarainen hat Ravensburg bereits am Donnerstag verlassen, da er in seiner Heimat ein Angebot eines Erstligisten angenommen hat und so die Saison auch zu Ende spielen kann.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen