rv-news.de
Regionales

Nicht ohne Ausbildungsplatz in die Ferien

Bild: Agentur für Arbeit

Die Sommerferien rücken in greifbare Nähe. Die Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg ruft junge Menschen dazu auf, nicht ohne einen Ausbildungsvertrag in die Sommerferien zu starten. Aktuell sind noch über 2.500 Lehrstellen unbesetzt.

Mathias Auch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Konstanz-Ravensburg: „Allen Schülerinnen und Schülern, die noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, empfehle ich jetzt vor den Ferien alles klar zu machen. Nicht lange warten, sondern starten. Die Berufsberatung der Agentur für Arbeit hilft auf den Weg zum Wunschausbildungsberuf und kennt auch gute Alternativen. Das Ausbildungsangebot ist enorm, nie waren die Chancen besser als zurzeit.“

Zahlreiche Arbeitgeber bekommen in den vergangenen Jahren den demografischen Wandel deutlich zu spüren, denn bei ihnen gehen weniger Bewerbungen auf Ausbildungsplätze ein als in den Jahren zuvor.

Mathias Auch: „Auch den Ausbildungsbetrieben empfehle ich, Nägel mit Köpfen zu machen. Die neue Plattform Praktikumswoche.de stellt einfach und schnell den Kontakt zu interessierten jungen Menschen her. Praktika sind das A und O bei der Berufswahlentscheidung. Die Praktikumswoche ist eine starke Initiative. Darüber hinaus steht unser Arbeitgeber-Service bei der Suche nach geeigneten Bewerbern beratend und unterstützend zur Verfügung.“

Den Arbeitgeber-Service erreichen Betriebe über die bundesweite kostenlose Rufnummer 0800 4 5555 20. Interessierte Jugendliche können unter 0800 4 5555 00 einen Termin mit der Berufsberatung vereinbaren.

Wer sich noch in der Orientierungsphase befindet, ist auf der Plattform www.praktikumswoche.de richtig. Unter dem Motto „5 Tage, 5 Berufe, 5 Unternehmen“ können bis zum Ende der Sommerferien unkompliziert Praktikumsplätze gebucht werden.

 

Print Friendly, PDF & Email