Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Februar 21, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Neues Logo weist auf familienfreundliche Angebote hin.

Neues Logo weist auf familienfreundliche Angebote hin. 

“Ravensburg für Familien” – mit diesem Slogan ist ein neues Logo überschrieben, mit dem die Stadt künftig auf ihre familienfreundlichen Angebote hinweisen wird, frei nach dem Motto: “wo das Logo drauf ist, ist Familienfreundlichkeit drin”. Mit dem stilisierten Mehlsack in blauer Farbe ist es angelehnt an das Ravensburger Stadtlogo. Gestaltet wurde es von dem Ravensburger Dipl.Grafikdesigner Tobias Schmid.

Familien in Ravensburg sollen beim Durchblättern von Programmen, bei Angeboten oder Veranstaltungen künftig schon am Logo erkennen können, dass es sich um ein Angebot speziell für Familien handelt. So taucht das Logo als Hinweis im Kulturprogramm der Stadt ebenso auf, wie bei Ferienfreizeitangeboten oder der Hortbetreuung des Amtes für Schule, Jugend und Sport.

Das neue Logo ziert bereits ein neues Informationsblatt, das über die Verwendung der Gutscheine der Familienförderung informiert. Sie ermöglichen Kindern ab 6 Jahren aus Ravensburg, verschiedene Einrichtungen der Stadt kostenlos oder zu ermäßigten Preisen zu besuchen. Seit diesem Jahr können die Gutscheine im Wert von 2 € auch für Kulturangebote eingelöst werden, etwa für die Kinderstadtführung “Geheimnisvolle Türme”, bei Kindertheatern oder –konzerten und für die Besteigung von Blaserturm und Mehlsack. In den städtischen Museen sind Führungen oder Audioguides frei – der Eintritt für Kinder ist ohnehin schon kostenlos. Das Infoblatt liegt an den üblichen Stellen der Stadtverwaltung aus. Weitere Informationen dazu gibt es auf der homepage der Stadt (www.ravensburg.de) oder bei der Familienbeauftragten Frau Komprecht (Telefon 82-164, Mail: familienbeauftragte@ravensburg.de ).

Auch die Kindertagesstätten werden künftig das neue Logo verwenden und damit den familienfreundlichen Aspekt der Einrichtungen unterstreichen, die zum großen Teil von der Stadt finanziert werden. Der Familienbericht hat u.a. aufgezeigt, dass in einigen Bereichen, wie z.B. bei den Kindertagesstätten, die Förderung durch die Stadt nicht ausreichend dargestellt wird, obwohl die Ausgaben für die Kindertagesstätten einer der größten Posten im städtischen Haushalt ist. Mit dem Logo auf Publikationen und Schildern an Kindertagesstätten soll dieses Engagement der Stadt künftig deutlicher unterstrichen werden.

Print Friendly, PDF & Email