Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, September 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Neues Energieeffizienz-Netzwerk bei Rafi in Berg gestartet

Neues Energieeffizienz-Netzwerk bei Rafi in Berg gestartet 

WEINGARTEN
Ende Juni wurde bei der Rafi GmbH & Co. KG in Berg ein weiteres Netzwerk gegründet – mit dem Ziel, Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umzusetzen und somit zum Gelingen der Energiewende beizutragen. Die Unternehmen streben einen kontinuierlichen und branchenübergreifenden Wissensaustausch an, um Synergieeffekte bei der Optimierung von Energieeffizienzmaßnahmen zu heben. „Die Rahmenbedingungen der Energiewende werden immer komplexer und müssen auch bei technischen Umsetzungen von Maßnahmen beachtet werden“, so Stefan Kesenheimer, Referent für Energie und Umwelt bei der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK). „Ein solches Netzwerk bietet eine sehr gute Plattform für den effektiven Austausch.“

Gleich beim ersten Netzwerktreffen in Berg stand auch ein wichtiges Thema im Vordergrund: Wie können in Unternehmen Antriebe optimiert werden und wie kann ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt werden, um den Wirkungsgrad deutlich zu erhöhen? Elektrische Antriebe haben einen Anteil von rund 70 Prozent des Stromverbrauchs in der Industrie und spielen daher aktuell, aber auch in Zukunft eine bedeutende Rolle. Die Optimierung solcher Systeme kann in Unternehmen zu Energiekosteneinsparungen führen.

Neben dem fachlichen Austausch stellte Michael Maucher von der Energieagentur Ravensburg die aktuell bestehenden Förderprogramme für Energieeffizienzmaßnahmen vor. „Bei Planungen in Sachen Energieeffizienz sollte man sich frühzeitig über Förderprogramme informieren, da ansonsten Zuwendungen möglicherweise nicht in Anspruch genommen werden können“, so Maucher. Die Netzwerkpartner, die alle bereits ein Energieaudit durchgeführt haben oder nach der Energiemanagementnorm ISO 50001 zertifiziert sind, werden sich nun zweimal im Jahr austauschen.„Die IHK Bodensee-Oberschwaben wirkt mittlerweile bei vier Energieeffizienznetzwerken in der Region mit. Diese Netzwerke, denen meist fünf bis zehn Unternehmen angehören, fördern die vertrauensvolle und effektive Zusammenarbeit“, so Kesenheimer.

Nähere Informationen zur Netzwerkarbeit erhalten interessierte Unternehmen bei Stefan Kesenheimer, kesenheimer@weingarten.ihk.de. Auch die Gründung weiterer Netzwerke ist möglich.

Teilnehmende Unternehmen:
Bausch Engineering GmbH (Ravensburg)
Bergpracht Milchwerk GmbH & Co. KG (Tettnang-Siggenweiler)
HTU Härtetechnik Uhldingen-Mühlhofen GmbH (Uhldingen-Mühlhofen)
Kendrion GmbH (Markdorf)
puren gmbh (Überlingen)
Rafi GmbH & Co. KG (Berg)
Winterhalter Gastronom GmbH (Meckenbeuren)

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen