Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, September 20, 2018
Sie befinden sich: Home » Wirtschaft und Business » Netzwerk für junge Unternehmensgründer

Netzwerk für junge Unternehmensgründer 


-ANZEIGE-

WEINGARTEN
Um eine lebendige Startup-Kultur in der Bodenseeregion zu etablieren, haben sich die drei Hochschulen Albstadt-Sigmaringen, Biberach und Ravensburg-Weingarten vor zwei Jahren in einem Verbund zusammengeschlossen. Erklärtes Ziel ist es, den Studierenden schon im Studium Gründergeist und unternehmerisches Denken zu vermitteln.

Inzwischen hat sich vieles getan an der Hochschule in Weingarten: eine Kontakt- und Beratungsstelle für gründungsinteressierte Studierende ist eingerichtet, eine Gründerwerkstatt entsteht und der Entrepreneurship Club wurde gegründet. „Wir stehen in engem Austausch mit den beiden Hochschulen Albstadt-Sigmaringen und Biberach, aber es hat sich gezeigt, dass eine Beratung vor Ort von den Studierenden eher wahrgenommen wird“, so Jana Künzel, akademische Mitarbeiterin an der Fakultät Technologie und Management in Weingarten. Sie ist die erste Anlaufstelle an der Hochschule für gründungswillige Studierende. In ausführlichen Gesprächen hört sie sich die Ideen der Studierenden an und versucht, mit gezielten Fragen auf eventuelle Herausforderungen aufmerksam zu machen.

Die passende Ansprechperson finden
Sie vermittelt aber auch Kontakte zu Professorinnen und Professoren, die Experten für ein spezifisches Themenfeld sind, oder zu Unternehmen, die bei der Gründung wertvollen In-Put geben könnten. „Ich möchte den Studierenden zeigen, dass Gründen Spaß macht und etwas Gutes ist.“ Dabei profitiert Künzel auch von ihren eigenen Erfahrungen, hat sie doch gemeinsam mit einer Freundin einen Backwaren- und Souvenirshop eröffnet.

Bei den Studierenden der Hochschule in Weingarten bekommt das Thema Unternehmensgründung immer mehr Aufmerksamkeit. So gibt es seit wenigen Monaten ein Team aus jungen, ambitionierten Studierenden und Startup-Gründern: Der Entrepreneurship Club. Im Club geht es darum Gründer, erfahrene Unternehmer und Studierende miteinander zu vernetzen und gegenseitige Unterstützung anzubieten. „Wir möchten ein Netzwerk aufbauen für Menschen mit gleichen Ideen und Interessen“, erklärt Nayan Kadam, erster Vorsitzender des jungen Unternehmer-Clubs. Er studiert im Master Mechatronics an der Hochschule in Weingarten und hat die indische Bildungsplattform EducationPlus gegründet. „Es ist nicht wichtig, dass neue Mitglieder bereits ein eigenes Unternehmen gegründet haben, wichtiger für die erfolgreiche Zusammenarbeit der Clubmitglieder sind das Mindset und die Motivation der Einzelnen.“

Gründerinnen und Gründer miteinander vernetzen
Wer Mitglied im Entrepreneurship Club werden möchte, stellt seine Pläne den beiden Vorsitzenden Nayan Kadam und Jonas Käppeler vor, dann wird gemeinsam eine Entscheidung getroffen. Hinzu kommt ein Mitgliedsbeitrag von halbjährlich 20 Euro, eine Aufnahmegebühr gibt es nicht. Die Nachfrage ist hoch, jede Woche gibt es neue interessierte Studierende, die sich mit spannenden Ideen und Projekten melden. „Nicht in jedem Studiengang werden Vorlesungen zum Thema Unternehmensgründung angeboten. Hier können wir durch regelmäßige Treffen gemeinsam an den Ideen arbeiten und mit erfahreneren Gründern zusammenkommen“, so Jonas Käppeler. Er studiert Internet- und Online-Marketing und hat das Herren-Modelabel KEPLER Lake Constance gegründet.

Demnächst soll im B-Gebäude der Hochschule eine sogenannte Gründerwerkstatt fertig gestellt werden, ein Raum für Kreativität und freies Denken. Dort wird sich dann auch der Entrepreneurship Club regelmäßig treffen, um weiter an der Vision zu arbeiten: Die Gründerinnen und Gründer an den verschiedenen Hochschulen in ganz Deutschland miteinander zu vernetzen, sodass sie sich untereinander austauschen und voneinander lernen können.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen