Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, September 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Schussental » Mittwochsseminar: Produktentwicklung in der Automobilzulieferindustrie

Mittwochsseminar: Produktentwicklung in der Automobilzulieferindustrie 

WEINGARTEN
Die Automobilindustrie ist eine der wichtigsten Branchen für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Doch bevor ein fertiges Auto vom Band läuft, müssen viele einzelne Weichen in der Produktion richtig gestellt sein. Referent Dr. Uwe Meinig ermöglicht im Mittwochseminar am 29. Juni einen Blick hinter die Kulissen der Automobilzulieferindustrie und geht auf die Herausforderungen ein, denen sich die Branche zukünftig stellen muss.

Die Entwicklung neuer Fahrzeuge und Antriebe erfordert die synchrone Entwicklung und Erprobung einer Vielzahl von Komponenten und Modulen mit zunehmender Komplexität, innerhalb eines engen Terminrahmens. Automobilhersteller und –zulieferer entwickeln neue Produkte daher arbeitsteilig, in enger Abstimmung und unter Beachtung diverser Rahmenbedingungen: Fokus auf die Verringerung der Kraftstoffverbräuche und der Abgasschadstoffemissionen, starker Kostendruck bei gleichzeitiger Forderung nach hohen Qualitätsstandards sowie kurze Entwicklungszeiten.

Referent Dr. Uwe Meinig stellt in seinem Vortrag die Organisationsstruktur, Entwicklungswerkzeuge und typischen Abläufe bei der Entwicklung eines neuen Produkts vor. Neben der Bedeutung von Schutzrechten und dem Qualifikationsprofil von Produktentwicklern, werden Beispiele für neue Großserienprodukte erläutert. Meinig hat an der TU Braunschweig Maschinenbau studiert, viele Jahre als Entwicklungsingenieur gearbeitet und leitet seit 2006 die Abteilung Entwicklung Motor-/Getriebekomponenten bei der SHW Automotive GmbH in Bad Schussenried.

Alle Interessierten lädt die Akademie für Wissenschaftliche Weiterbildung Bodensee-Oberschwaben zum Mittwochseminar am 29. Juni 2016 um 18 Uhr ein. Veranstaltungsort ist der Raum H002 im Hauptgebäude der Hochschule Ravensburg-Weingarten in der Doggenriedstraße. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen