Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, Februar 23, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Letzte Testspiele in eigener Halle

Letzte Testspiele in eigener Halle 

Auch am kommenden Wochenende bestreiten die Ravensburg Towerstars gleich zwei Begegnungen in eigener Halle. Zwei Wochen vor dem Start in die Hauptrunde haben sie es dabei mit starken Gegnern zu tun. Vor allem gegen den Nationalliga A Vertreter Rapperswil-Jona Lakers dürfen sich die Zuschauer auf anspruchsvolles Eishockey gegen einen höherklassigen Gegner freuen.

Freitag, 31. August 2018, 20 Uhr
Ravensburg Towerstars – Rapperswil-Jona Lakers

In den letzten Jahren haben die Towerstars bereits das eine oder andere Testspiel gegen Rapperswil-Jona absolviert. Diesmal gibt es allerdings einen bedeutenden Unterschied. Die Lakers konnten im Frühjahr nach einer starken Saisonleistung nicht nur den Meistertitel der NLB feiern, sie verwirklichten sich danach auch den Traum vom Aufstieg in die höchste Spielklasse. In der Relegationsrunde nahmen sie den vollen Schwung der langen Play-offs mit und bezwangen den EHC Kloten.

Nach vier Jahren Abstinenz in der National League gingen die Lakers mit viel Euphorie in die Vorbereitung zur neuen Saison. Der Kader ist nur so gespickt mit Akteuren, die langjährige Erfahrung in der NLA mitbringen und dort auch bei Top-Clubs unter Vertrag standen. Und ein Neuzugang darf natürlich auch nicht unerwähnt bleiben: Verteidiger Matt Gilroy, der von Jokerit Helsinki in die Schweiz wechselte. Der 34-jährige US-Amerikaner hat in seiner Vita nicht nur 233 Spiele für renommierte NHL-Clubs stehen, er bringt auch die Erfahrung aus 230 KHL Spielen (124 Scorerpunkte) mit. Am vergangenen Samstag spielten die Lakers übrigens in Schwenningen, das Spiel war bis in die Schlussphase hinein heiß umkämpft. Letztlich ging die Partie mit 4:2 an die gastgebenden Wild Wings.

Sonntag, 02.September, 18 Uhr
Ravensburg Towerstars – HC Ajoie

Auch am Sonntag können die Towerstars das letzte Heimspiel der Vorbereitung durchaus als Gradmesser der Vorbereitung nutzten. Zu Gast sein werden die Cracks des HC Ajoie, die in der Schweizer Nationalliga B an den Start gehen. Auch hier treffen die Oberschwaben auf einen ausgewogen Mix aus erfahrenen Cracks der Schweizer Szene und gut ausgebildeten Talenten. Wichtig: Das Spiel beginnt wie schon gegen Frankfurt vergangenen Sonntag bereits um 18 Uhr.

Für die Testspiele gelten reduzierte Eintrittspreise. Wer es nicht direkt in die Halle schafft, muss auf die Towerstars nicht verzichten. Es werden beide Begegnungen als Live-Streams unter www.sprade.tv zu sehen sein.

Print Friendly, PDF & Email