Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Januar 18, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Landeszuschuss für Anschluss-Versorgung

Landeszuschuss für Anschluss-Versorgung 

Patienten, die nach einem Krankenhausaufenthalt in die Kurzzeit- oder Tagespflege entlassen werden, sollen künftig von einer engeren Zusammenarbeit zwischen Klinik und Pflegeheim profitieren. Mit knapp 50.000 Euro fördert das Sozialministerium ein Projekt des Oberschwabenklinikums, der Stiftung Bruderhaus Ravensburg und des Landratsamts Ravensburg unter dem Titel „Sicherung der Anschlussversorgung von Krankenhauspatienten in der Kurzzeit- und Tagespflege mit therapeutisch-rehabilitativem Ansatz“. Dies geht aus einer Pressemitteilung des Wahlkreisbüros von Manne Lucha (Grüne) hervor. Die Stiftung Bruderhaus will mit dem Projekt älteren Menschen, die aus dem Krankenhaus entlassen werden, mit einer neu konzipierten Kurzzeitpflege eine gesicherte Rückführung und Versorgung in der eigenen Häuslichkeit ermöglichen.

Besuchern der angegliederten Tagespflege sollen zudem therapeutische Leistungen ermöglicht werden. Insgesamt fördert das Land sechs Projekte der Stadt- und Landkreise zur sektorenübergreifenden medizinischen Versorgung mit rund 250.000 Euro.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen