Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, September 22, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Konzentriert in schweres Wochenende

Konzentriert in schweres Wochenende 

Nachdem die Towerstars zufrieden und mit voller Punkteausbeute auf die ersten beiden Wochenende der Hauptrunde zurückblicken konnten, richtet sich der Fokus sofort auf die nächsten Aufgaben. Zunächst geht am Freitag die Reise nach Sachsen zu den Eispiraten ins sächsische Crimmitschau, am Sonntag sind dann um 18.30 Uhr die Bayreuth Tigers zu Gast in der Ravensburger Eissporthalle. Eine Vorschau gibt es hier auch als Video

Die nächsten Gegner der Towerstars sind unterschiedlich in die neue Punkterunde gestartet. Crimmitschau fuhr zuletzt zwei Siege in Bad Tölz und gegen den amtierenden Meister Bietigheim ein und glich damit nach vier Spielen das Punkte- und Trefferkonto aus. Noch nicht zufrieden sind die Bayreuth Tigers, die seit dieser Saison vom früheren Towerstars Coach Petri Kujala trainiert werden. In den vier Spielen konnten die Franken zwar spielerisch solide Leistungen aufs Eis bringen, noch steht allerdings kein Punkt auf der Habenseite.

Gemeinsam haben beide gegnerischen Clubs, dass man auf wichtigen Positionen Veränderungen vorgenommen hat. Das gilt vor allem für die Bayreuth Tigers, die bekanntlich als sportlicher Absteiger der letzten Saison zunächst für die Oberliga planen mussten. Durch den Rückzug des SC Riessersee war der Verbleib in der DEL2 aber dann doch am „Grünen Tisch“ möglich. In Bayreuth wurden abgesehen von Ivan Kolozvary beispielsweise die restlichen drei Kontingentstellen ausgetauscht. Zudem verpflichteten die Tigers mit Brett Jaeger und Timo Herden zwei neue Torhüter.

Selbstbewusst können die Towerstars auch vor dem Hintergrund ins nächste Wochenende starten, dass durch die vollständige Genesung von Olivier Hinse seit vergangenen Samstag vier komplette Sturmreihen und sieben Verteidiger auf dem Eis stehen. „Wir wollen uns auch auf die Analyse konzentrieren, was wir gegen Freiburg und Deggendorf richtig und falsch gemacht haben“, betonte Trainer Jiri Ehrenberger nach dem Training am Donnerstag.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen