Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, September 23, 2019
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Kirchenmusik zu Ostern-Musikalisches Hochfest

Kirchenmusik zu Ostern-Musikalisches Hochfest 

Die Kar- und Ostertage sind auch ein Hochfest für die Kirchenmusik in all ihren Ausprägungen. Kirchenchöre, Gesangsgruppen, Solisten und Organisten leisten nach oft monatelangen Proben ihren Beitrag zum festlichen Akzent der Gottesdienste und Andachten. In den katholischen Kirchengemeinden erklingt deshalb ein vielfältiges Gotteslob auch zur Freude der mitfeiernden Christen.

Am Gründonnerstag singt im Gottesdienst um 18 Uhr in Christkönig der Chor Zwischentöne und um 19 Uhr in Liebfrauen das Vocalensemble Cantiamo. Am Karfreitag werden die liturgischen Feiern (um 15 Uhr) mitgestaltet in Liebfrauen durch die Schola, in St. Christina, Christkönig und Dreifaltigkeit jeweils vom Kirchenchor. In Kooperation mit der Musikschule Ravensburg feiert die Jugendkirche Joel um 17 Uhr Karfreitag mit „Passion und Percussion“ in Liebfrauen.

Nach der eher getragenen Gestaltung an Karfreitag, vollzieht sich auch kirchenmusikalisch in der Osternacht sowie an den Osterfeiertagen ein Wandel hin zu festlicher Freude über die Auferstehung Jesu. In Dreifaltigkeit gestaltet Stefan Warthmann mit dem Ensemble VierCant die Osternacht ab 20.30 Uhr sowie den Festgottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr mit. In Schmalegg ist um 9 Uhr der Kirchenchor dabei.

Die Osternacht in Liebfrauen am Samstagabend wird vom Chor Zwischentöne unter Leitung von Carolin Jeske gestaltet. Der Kirchenchor Christkönig/St. Jodok lässt zusammen mit Bläsern die „Missa in stilo antico“ von Christian Heiß im Festgottesdienst am Sonntag um 10.30 Uhr in Christkönig sowie am Montag um 10 Uhr in Liebfrauen erklingen. Dort ist am Sonntag um 10 Uhr die „Missa solemnis“ in C-Dur von W. A. Mozart mit Solisten, Chor der Liebfrauenkirche und Orchester zu hören. Bei der Kathedralvesper in Liebfrauen am Sonntag um 18 Uhr (mit Luzernar, Prozession, Fürbittgebet und persönlichem Segen) erklingen Gesänge aus Taizé und der orthodoxen Tradition begleitet von meditativer Orgelmusik.

Der Kirchenchor wirkt am Montag auch im feierlichen Ostergottesdienst um 8 Uhr in Eggartskirch mit. Und schließlich findet in St. Christina am Montag um 17 Uhr ein Konzert für Sopran, Orgel und Blechbläser mit dem Quartett „Was Neues“ statt (Eintritt frei, Spenden erbeten).

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen