Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, September 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Jugendkirche Joel: Franziskanerin wird neue Leiterin

Jugendkirche Joel: Franziskanerin wird neue Leiterin 

 

Schneller als gedacht gibt es für die Jugendkirche Joel eine neue hauptamtliche Leiterin: Die Franziskanerin Schwester Marie-Therese Bühler wird zum 1. September die Nachfolge von Jugendseelsorgerin Theresia Prokop antreten, die vor den Sommerfreien verabschiedet worden war. Damals sollte noch Dekanatsjugendseelsorger Philipp Groll aus Wangen übergangsweise für Joel zuständig sein. Nun ist ein nahezu nahtloser Übergang möglich.

„Welcome back“ – willkommen zurück – lautet traditionell das Motto des Joel-Jugendgottesdienstes nach den großen Ferien. Für die Sießener Ordensschwester wird der Gottesdienst am Sonntag, 11. September, um 19 Uhr in der Jodokskirche zur Willkommens-Feier. Der stellvertretende Dekan Pfarrer Reinhold Hübschle wird sie offiziell ins Amt einführen. Es spielt die Band „Tonraum“.

Schwester Marie-Therese hat im Juli ihre Ausbildung zur Pastoralreferentin abgeschlossen. Zuvor war sie drei Jahre als Pastoralassistentin in den Kirchengemeinden Liebfrauen und St. Peter in Stuttgart – Bad Cannstatt tätig. Die 32-Jährige ist in Balgheim bei Spaichingen aufgewachsen. Bis zum Abitur war sie in der Jugend- und Ministrantenarbeit sowie im Jugendchor S(w)inging Pool der Kirchengemeinde St. Peter und Paul in Spaichingen aktiv. Anschließend studierte sie katholischen Theologie (auf Diplom) und Germanistik (auf Staatsexamen) in Tübingen und Rom. 2009 ist sie als Kandidatin in die Gemeinschaft der Franziskanerinnen von Sießen eingetreten und beendete 2013 das Noviziat mit der Erstprofess.

Nach der Beauftragung zur Pastoralreferentin Anfang Juli wurde sie von der Diözese angefragt, ob sie die Stelle in Ravensburg übernehmen könnte; auch die Ordensleitung hat ihrem Wunsch zugestimmt. Für Schwester Marie-Therese ist dies eine Fortsetzung ihres Engagements für Jugendliche und junge Erwachsene während der Ausbildung in Bad Cannstatt. Außerdem hat sie darüber auch ihre schriftliche Abschlussarbeit geschrieben. Zusätzlich zum Auftrag bei der Jugendkirche wird sie auch auf Dekanatsebene für Jugendliche tätig sein. Wohnen wird die Franziskanerin zusammen mit anderen Ordensschwestern im Konvent St. Ägidius in der Rudolfstraße.

 

Die Jugendkirche Joel wurde 2004 in Ravensburg als erste explizite Jugendkirche in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gestartet. Rund zehn Jugendliche und junge Erwachsene bilden ein festes, ehrenamtliches Leitungsteam. Sie teilen Aufgaben wie Technik, Organisation, kreative und inhaltliche Gestaltung von Veranstaltungen unter sich auf. Während hierzu regelmäßig 100 bis 150 Besucher kommen, ist die Jodokskirche in der Ravensburger Unterstadt beim „Chill out“-Gottesdienst an Heilig Abend oder bei der jugendgemäßen Karfreitagsliturgie richtig voll – unter den Besuchern sind dann viele aus der Generation jenseits der 35. Infos: www.jugendkirche-ravensburg.de/

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen