Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, September 23, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Jugendgipfel: Von Amateurfunk bis Zeitspenden

Jugendgipfel: Von Amateurfunk bis Zeitspenden 

WEINGARTEN
Am Mittwoch, 5. Oktober, sind alle Interessierten zum Kinder- und Jugendgipfel in die Großsporthalle des Schulzentrums (Realschule/Gymnasium) eingeladen.

13.30 Uhr Eröffnung und Podiumsdiskussion
Nachdem eine Übung der Jugendfeuerwehr Weingarten einen ersten Vorgeschmack auf ein mögliches Engagement für Kinder und Jugendliche gegeben hat, begrüßen Oberbürgermeister Markus Ewald und der städtische Jugendbeauftragte Sven Pahl. Ein Film und die Podiumsdiskussion mit Jugendlichen “Warum ich mich engagiere?” zeigen die Gründe und Möglichkeiten des Ehrenamts auf. Während in der Turnhalle jugendkulturelle Angebote stattfinden – es gibt eine Graffitiwand, einen DJ-Workshop, Breakdancer, Siebdruck, Malen uvm. – laden in der Großsporthalle rund 20 Vereine zum Mitmachen ein. Der Verein Inkultura e.V. bietet einen Stationengang zum Kennenlernen fremder Kulturen an. Bei den Amateurfunkern lässt sich das Morsen erlernen. Der Musikverein veranstaltet einen Instrumentenlangblaswettbewerb. Viele weitere Angebote freuen sich, bis 16 Uhr entdeckt zu werden.

Sitzung des Jugendgemeinderats um 16.00 Uhr
Themen sind unter anderem die Bekanntgabe des Wahltermins für den Jugendgemeinderat 2016 und die Vergabe von Fördermitteln aus dem Jugendfonds “Demokratie leben!”. Der Jugendgemeinderat Weingarten vergibt als Jugendforum in Weingarten die finanziellen Mittel des Bundesprogramms “Demokratie leben!” für Projekte von Kindern und Jugendlichen. Antragsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 27 Jahren. Für das Jahr 2016 stehen insgesamt 6.000 € zur Verfügung. Des Weiteren werden den Mitgliedern des Jugendgemeinderats die Ergebnisse und Eindrücke aus dem Beteiligungsworkshop im Rahmen des Kinder- und Jugendgipfels von den Teilnehmern vorgestellt sowie die Ergebnisse der Kinder- und Jugendbeteiligung zum Wohnraumentwicklungsentwicklungskonzept, bei dem die Jugendlichen bei Stadtteilgesprächen direkt vor Ort das Gespräch mit betroffenen Kindern und Jugendlichen gesucht haben. Zum Schluss der Sitzung haben die Mitglieder des Jugendgemeinderats die Möglichkeit, Anfragen und Anregungen zu stellen.

Kinder- und Jugendgipfel
Mittwoch, 5. Oktober, 13.30 bis 17.30 Uhr
Großsporthalle und Turnhalle des Schulzentrums (Realschule/Gymnasium)
Eingang durch die Mensa über die Abt-Hyller-Straße

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen