Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, Februar 23, 2020
Sie befinden sich: Home » Regionales » Inklusives Wohnprojekt nimmt konkrete Formen an

Inklusives Wohnprojekt nimmt konkrete Formen an 

WEINGARTEN
Gut ein Jahr nach dem Spatenstich nimmt das inklusive Wohnprojekt im Stadtquartier Kuenstraße konkrete Formen an. Für die Stiftung KBZO Anlass, sich bei den beteiligten Unternehmen mit einem Handwerkervesper zu bedanken und gleichzeitig über den gut sichtbaren baulichen Zwischenstand zu informieren.

Im Rahmen der kleinen Feierlichkeit konnten sich Bauplaner, Architekten, Handwerker, Mitglieder des KBZO-Aufsichtsrates sowie leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort ein Bild machen von den qualitativ hochwertigen, modernen, hellen und zweckmäßigen Räumlichkeiten für Menschen mit und ohne Behinderung.

Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung KBZO, Dr. Ulrich Raichle, bezeichnete das inklusive Wohnprojekt als einen weiteren zukunftsorientierten Schritt in eine Gesellschaft, in der Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam wohnen und leben. Vor diesem Hintergrund wird in einem der beiden Häuser ein Begegnungsraum eingerichtet, in dem sich Menschen mit und ohne Behinderung aus dem gesamten Wohnquartier für Feste, Kurse, Sitzungen, Ausstellungen und andere Aktivitäten treffen können. Bei der baulichen Umsetzung des innovativen Projekts, so Raichle, bewege man sich „voll im Zeit- und Kostenplan“. Der Bezug der beiden Gebäude an der neuen Prestelstraße ist für Juni/Juli geplant.

Print Friendly, PDF & Email