Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, Februar 17, 2020
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Inklusive Kunstprojekte werden prämiert

Inklusive Kunstprojekte werden prämiert 

Was passiert, wenn psychisch Behinderte und Nichtbehinderte ihrer Kreativität freien Lauf lassen, ist kommenden Donnerstag im Ravensburger Kunstmuseum zu sehen. Dort werden Werke prämiert, die bei drei inklusiven Kunstworkshops entstanden sind.

Um die Beziehung zwischen Mensch und Natur geht es in der aktuellen Ausstellung des Ravensburger Kunstmuseums „Ich bin eine Pflanze“. Dieses Thema griffen die Teilnehmer des inklusiven Kunstateliers unter der Leitung von Maria Müller-Hund, Heilpädagogin des ZfP Südwürttemberg, in mehreren Workshops auf. Die 40 entstandenen Arbeiten wurden dann im Anschluss von einer Fachjury bewertet. „Die Vielfalt der malerisch entstandenen Werke hat uns begeistert“, betonen Dr. Nicole Fritz, Leiterin des Kunstmuseums und Dr. Michael Konrad, Leiter des Bereichs Wohnen Ravensburg-Bodensee des ZfP Südwürttemberg. Gemeinsam mit der Künstlerin Barbara Ehrmann, dem Leiter der Prinzhornsammlung Dr. Thomas Röske und dem Leiter der Schule für Gestaltung Ravensburg Roland Wagner wählten sie sieben besonders eindrucksvolle Bilder aus.

Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 16. Juli um 16.30 im Kunstmuseum Ravensburg statt. Zunächst führt Dr. Nicole Fritz durch die Ausstellung, ab 18 Uhr erfolgt die Prämierung der Kunstwerke.

Print Friendly, PDF & Email