Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, September 20, 2018
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Gasgeruch am Löwenplatz

Gasgeruch am Löwenplatz 


-ANZEIGE-

WEINGARTEN
Um 12.13Uhr erfolgte durch die Leitstelle Oberschwaben, die Alarmierung der Freiw. Feuerwehr Weingarten. Passanten hatten über Notruf einen Gasgeruch im Bereich des Löwenplatzes in Weingarten gemeldet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war am Löwenplatz ein stechender Erdgasähnlicher Geruch wahrnehmbar. Aus Sicherheitsgründen wurde der gesamte Platz sowie die Zugänge zur Tiefgarage abgesperrt. Die Restaurants in diesem Bereich wurden durch die Polizei vorsorglich geräumt. Ein Feuerwehrtrupp unter Atemschutz kontrollierte die Tiefgarage, ob sich in dieser noch Personen aufhielten.

Sofort eingeleitete Messungen der Feuerwehr, sowie hinzugerufener Mitarbeiter der TWS ergaben keine Gefahr. Auch die nachalarmierte Messgruppe der Feuerwehr Ravensburg war an den Messungen auf dem Platz und in der Tiefgarage beteiligt.

Bei weiteren Erkundungsmaßnahmen wurde in der öffentlichen Tiefgarage unter dem Löwenplatz ein PKW festgestellt, von welchem, vermutlich wegen eines technischen Defekts im Bereich der Kupplungsanlage, ein übel riechender Geruch ausging. Durch die Polizei wurde der Halter des Fahrzeuges ausfindig gemacht, welcher den Wagen aus der Tiefgarage entfernte und vorübergehend beim Polizeirevier abstellte.

Gegen 14 Uhr konnten die Sperrmaßnahmen und Evakuierungen wieder aufgehoben werden, und die Einsatzkräfte rückten wieder ab.

Am Einsatz beteiligt waren die Feuerwehr Weingarten, die Messgruppe der Feuerwehr Ravensburg sowie Kräfte des DRK Rettungsdienstes und der Schnelleinsatzgruppen Weingarten und Ravensburg mit 15 Fahrzeugen und rund 60 Einsatzkräften. Stellv. Kreisbrandmeister Claus Erb sowie Oberbürgermeister Markus Ewald machten sich vor Ort ein Bild von den Einsatzmaßnahmen. Der Organisatorische Leiter des Rettungsdienstes OrgL, der Leiter der SEG, die Kreisbereitschaftsleiterin Cornelia Ammedick sowie zwei Streifen der Polizei waren ebenfalls an der Einsatzstelle.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen