Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, Oktober 15, 2019
Sie befinden sich: Home » Landkreis RV » Frühlings-Anfang belebt Arbeitsmarkt

Frühlings-Anfang belebt Arbeitsmarkt 

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Konstanz-Ravensburg ist im März zurückgegangen. Im gesamten Agenturbezirk waren 14.437 Frauen und Männer ohne Beschäftigung gemeldet, 687 weniger als im Vormonat. Auch im Vergleich zum März  2015 ist die Zahl der Arbeitslosen um 429 Menschen gesunken. „Der Frühlingsanfang hat für eine erste Belebung am Arbeitsmarkt gesorgt. Viele Betriebe aus der Hotel-, Gaststätten- und Freizeitbranche haben für das Ostergeschäft Personal eingestellt“,  erklärt Jutta Driesch, Vorsitzende der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Konstanz-Ravensburg. „Die hohe Zahl an offenen Stellen macht deutlich, dass die Betriebe in der Region auch weiterhin mit guten Geschäften rechnen und Fachkräfte suchen.“

Die Arbeitslosenquote lag im März bei 3,4 Prozent (minus 0,2 Prozentpunkte). Die Region Konstanz-Ravensburg bleibt damit abermals deutlich unter dem landesweiten Schnitt von 3,9 Prozent. Der Landkreis Ravensburg ist mit einer Quote von 3,0 Prozent  weiterhin einer der besten Kreise in Baden-Württemberg. Im Agenturbezirk Konstanz-Ravensburg waren im März 14.437 Menschen ohne Arbeit, 6.375 Frauen und 8.062 Männer. Gegenüber dem Vormonat waren 687 Menschen weniger arbeitslos gemeldet (minus 4,5 Prozent). Nach Rechtskreisen gegliedert  gehörten 6.951 zum Rechtskreis SGB III (Arbeitslosenversicherung) und 7.486 zum Rechtskreis SGB II (Grundsicherung). Der deutlichste Rückgang war in der Altersgruppe der Menschen über 50 Jahre (minus 274 / minus 5,2 Prozent) sowie bei Ausländern (minus 210 /minus 5,2 Prozent) zu beobachten.

Geflüchtete Menschen und Asylbewerber
Im März waren insgesamt 3.840 Ausländer arbeitslos gemeldet. 425 (minus 24)* davon stammen aus den Balkan-Ländern Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Serbien. 121 (minus 1)* arbeitslose Menschen sind aus der Russischen Föderation und der Ukraine. Die Staaten Afghanistan, Eritrea, Irak, Islamische Republik Iran, Nigeria, Pa-kistan, Somalia, Arabische Republik Syrien sind statistisch in der Gruppe „Nicht-Europa“ zusammengefasst. Diese Gruppe umfasst 800 (plus 83)* ar-beitslose Frauen und Männer. (*In Klammern ist die Veränderung der absoluten Zahlen zum Vormonat angegeben.)

Entwicklung der Arbeitskräftenachfrage Unternehmen und Verwaltungen informierten die Arbeitsagentur im März über 2.157 neue, offene Stellen, 240 weniger als im Vormonat. Im gesamten Agenturbereich waren insgesamt 6.629 Stellen unbesetzt.

Die größte Zahl an offenen Stellen nach Berufsfeldern:

Produktion, Fertigung, Rohstoffgewinnung: 2.605
Handel, Vertrieb, Tourismus, Kaufm. Dienstleistungen: 1.090
Gesundheit, Soziales, Lehre und Erziehung: 874
Verkehr, Logistik, Schutz und Sicherheit: 758
Bau, Architektur, Gebäudetechnik: 572

Nach Landkreisen betrachtet ergibt sich folgendes Bild:

Landkreis Ravensburg
4.676 Arbeitslose (1.946 Frauen, 2.730 Männer), minus 101 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 3,0 Prozent davon SGB II: 2.383 Menschen, plus 62 zum Vormonat
Bodenseekreis
3.692 Arbeitslose (1.771 Frauen, 1.921 Männer), minus 279 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 3,2 Prozent davon SGB II: 1.504 Menschen, plus 17 zum Vormonat
Landkreis Konstanz
6.069 Arbeitslose (2.658 Frauen, 3.411 Männer), minus 307 zum Vormonat Arbeitslosenquote im März: 4,0 Prozent davon SGB II: 3.599 Menschen, minus 40 zum Vormonat

Die Zahlen zeigen, dass der Arbeitsmarkt weiterhin in Bewegung ist. Im März meldeten sich 3.622 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos. 4.303 Frauen und Männer meldeten sich aus der Arbeitslosigkeit ab. Prognose zur Entwicklung des Arbeitsmarktes Arbeitslosigkeit vor Wendepunkt Das IAB-Arbeitsmarktbarometer ist im März gegenüber dem Vormonat um 0,9 Punkte gefallen. Damit steht der Frühindikator des Instituts für Arbeits-markt- und Berufsforschung (IAB) bei 99,5 Punkten und befindet sich erst-mals seit Mitte 2014 im negativen Bereich. Der Wert deutet allerdings nur auf geringfügige Anstiege der saisonbereinigten Arbeitslosigkeit über die nächsten Monate hin.

„Die Arbeitsagenturen erwarten, dass die Phase der sinkenden saisonberei-nigten Arbeitslosigkeit vorerst zu Ende geht“, sagt Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen“. Die Weltwirt-schaft habe sich abgeschwächt, insbesondere durch die Situation in Schwel-lenländern wie China oder Brasilien. Insgesamt reagiere der Arbeitsmarkt jedoch robust auf konjunkturelle Schwankungen. Vor allem sei aber abseh-bar, dass sich der Effekt der Flüchtlingszuwanderung in der Arbeitslosigkeit künftig stärker bemerkbar machen werde. Entscheidend sei allerdings die mittelfristige Perspektive, so IAB-Ökonom Weber: „Bei der guten Verfassung des Arbeitsmarkts und mit Investitionen in die Integration ist die Herausfor-derung zu meistern.“

Für die Arbeitslosigkeitsentwicklung der nächsten Monate spielt auch der vergangene milde Winter eine Rolle. Nach Berechnungen des IAB hätte die bundesweite Arbeitslosigkeit bei durchschnittlichen Wetterverhältnissen zum Ende des Winters um 23.000 Personen höher gelegen. Entsprechend dürfte die kommende Frühjahrsbelebung schwächer ausfallen, weil ein Teil der Winterarbeitslosigkeit gar nicht erst entstanden ist.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Cookies helfen auch, Zugriffe von Nutzern effektiver zählen zu können. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden, da sich Online-Dienste wie rv-news.de fast ausschließlich durch Werbeeinnahmen finanzieren. Die Steuerung von Cookies können Sie auch in Ihrem Browser vornehmen und/oder diese löschen. Wenn Sie mit der Speicherung von Cookies einverstanden sind, bestätigen Sie dies bitte mit dem Butten "Einverstanden". Sollten Sie dies nicht wünschen, kann es ggf. zu Beeinträchtigungen beim Surfverhalten kommen, hierfür bitten wir um Verständnis. Weitere Informationen über Cookies und Hinweise zum damit verbundenen Datenschutz finden Sie über den Link zu unserer Datenschutz-Erklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen