Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, September 19, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Freie Kunstschule stellt Semesterprogramm vor

Freie Kunstschule stellt Semesterprogramm vor 

Die Freie Kunstschule Ravensburg stellt ihr neues, Freies Kursprogramm für Kreative vor. Ab März können Laien und Profis aus 14 hochwertigen Kunst- und Design-Kursen wählen – angeleitet von regionalen und internationalen Gestaltern; darunter auch Absolventinnen und Absolventen der Schule für Gestaltung. Und erstmals geht die Freie Kunstschule Ravensburg eine Partnerschaft mit dem Neuen Ravensburger Kunstverein (NRVK) ein, der spezielle Inhalte und außergewöhnlichen Künstlerkontakte beisteuert.

 Ravensburg wird jetzt noch kreativer: Auf dem Stundenplan für alle Altersgruppen stehen vielfältige Disziplinen kreativer Prozesse, wie “Creative Suite”, „Fotografie“, „vom Papier zum Buch“, oder auch „Kunst schauen für Dummies“. Wie wäre es mit einem Siebdruck-Workshop und der Möglichkeit ein eigenes T-Shirt zu bedrucken? Oder einem Cartoon-Zeichenkurs mit einem bekannten New Yorker Illustrator – ob Strichzeichnung oder Malerei, am Ende entsteht eine eigene bebilderte Geschichte … ?

Kooperation mit dem NRVK
Ein vielversprechender Kooperationspartner ist dabei der Neue Ravensburger Kunstverein, der in seinem Projektraum in der Möttelinstraße 17 regelmäßig internationale Künstler einlädt und europaweit Kontakte zu alternativen Künstlern pflegt. So finden einzelne Kurse in der ehemaligen Möttelin-Bar statt. Ab April lädt Kurator Dr. Robert Huber zu einem Kunstrundgang durch die aktuelle Ausstellung des NRKV. Einem ganz anderen Thema widmen sich die Kursteilnehmer bei Sabine Müller: Im offenen Nähcafé werden alte Kleidungstücke im kreativen “Upcycling” zum ganz persönlichen Kleidungsstück … „Das gemeinsame Kursprogramm mit der Freien Kunstschule erweitert das Profil des NRVK und entspricht unserer Grundeinstellung, dass jeder im Stande ist, Kunst und Kultur nicht nur zu erfahren, sondern vor allem auch selbst zu machen.“, so Huber.

Auch das Jugendhaus Ravensburg ist mit an Bord und unterstützt das neue Kurs-Programm durch die Bereitstellung von Räumen und Equipment, wie der Siebdruckwerkstatt und dem Tonstudio.

Immer wieder neu und anders
Bernhard Gögler, seit 2015 Vorstandsmitglied der Freien Kunstschule und Absolvent der Schule für Gestaltung (SfG), sagt: „Wir möchten, dass die Öffentlichkeit von dem Angebot und dem Erfahrungsschatz dieser ausgezeichneten Designschmiede, profitieren kann.“  Spannend bleibt das Programm auch in den kommenden Semestern. „Ich bin mit vielen potentiellen Dozenten im Kontakt, so ist für das nächste Jahr ein unterhaltsamer Zeichenkurs mit einem Tätowierkünstler und passenden Models geplant.“ Ab September soll ein regelmäßiges Scribble-Training für Studenten und Profis aus der Kreativbranche stattfinden.

Zu Gast aus NY
Ein Highlight in diesem Semester bildet der Workshop „Zeichnerisches Erzählen“ von dem in New York lebenden Illustrator Paul Hoppe. Seine Cartoons, Illustrationen und Comics erscheinen in vielen großen Tageszeitungen wie der New York Times und der Washington Post. Für die New York Times illustrierte Hoppe u.a. Beiträge von Barack Obama, Paul Auster und John Grisham. Der aus Weingarten stammende Künstler hat u.a. an der Schule für Gestaltung in Ravensburg studiert. Die städtische Kornhausgalerie Weingarten zeigt vom 23. April – 12. Juni 2016 seine erste Einzelausstellung in Europa.
 

Die Freie Kunstschule Ravensburg

Der Verein „Freie Kunstschule Ravensburg e. V.“ wurde 1984 gegründet und bietet seither Abendkurse sowie Workshops für künstlerisch interessierte Menschen an. Seit 1986 betreibt er mit Erfolg die für das Designstudium verantwortliche Schule für Gestaltung. Die Schule erhielt 2001 den Kulturpreis der Städte Ravensburg und Weingarten. Projekte und Arbeiten wurden unter anderem mit dem Red-dot Award (zehnmal, davon zweimal mit best of the best), dem Joseph Binder Award von designaustria, dem European Design Award, dem Preis des Deutscher Designer Club (dreimal) und des Art Directors Club Deutschland (zweimal), Preis „Eines der schönsten Bücher“ der Stiftung Buchkunst (zweimal), dem German Design Award durch den Rat für Formgebung und dem Certificate of Typographic Excellence (zweimal), dem Best in Show Student Award und dem Best in Show Award des Type Directors Club, New York ausgezeichnet.

 

Das handliche Programmheft im Din A6-Format (32 Seiten) ist ab März erhältlich und liegt u.a. an der Kunstschule aus. Infos gibt es auch im Netz unter: http://www.fks-ravensburg.de

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen