rv-news.de
Ravensburg

Förderpreise für interkulturellen Dialog

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 14. April 2021


Polizei ermittelt wegen eines illegalen Fahrzeugrennens – Zeugen gesucht

Ermittlungen wegen des Verdachts eines illegalen Kraftfahrzeugrennens hat die Verkehrspolizei aufgenommen, nachdem in den sozialen Medien ein entsprechendes Video aufgetaucht ist. So soll ein 21-jähriger Tatverdächtiger am Sonntag, den 28.03.2021, gegen 15.10 Uhr mit seinem gelben Audi R8 Spyder auf der B 30 mit einer Geschwindigkeit von nahezu 300 km/h durch den Wernerhoftunnel in Fahrtrichtung Ulm gefahren sein. Ob es hierbei zu gefährlichen Situationen anderer Verkehrsteilnehmer kam, ist derzeit Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zur Fahrweise des jungen Mannes im Zeitraum vom 25. bis 28. März machen können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-5333 zu melden.


Ladendieb erwischt

Elektronikartikel im Wert von über 100 Euro hat am Dienstag gegen 12 Uhr ein 26-jähriger Mann in einem Supermarkt in der Weißenauer Straße entwendet. Ein Ladendetektiv beobachtete den Tatverdächtigen, stellte ihn und rief die Polizei. Der 26-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.


Fahrer missachtet Rotlicht – Kind nicht richtig gesichert

Zeuge eines Rotlichtverstoßes wurde am Dienstag gegen 13.30 Uhr eine Polizeistreife in der Weißenauer Straße. Ein 59-Jähriger hatte mit seinem Mercedes die rote Ampel überfahren und bog folglich in die Jahnstraße ab. Die Beamten stoppten den Mann und stellten zudem fest, dass ein Kleinkind auf dem Rücksitz nicht richtig gesichert war. Erst nachdem eine Familienangehörige einen Kindersitz gebracht hatte, durfte der 59-Jährige seine Fahrt fortsetzen. Ihn erwarten nun zwei Anzeigen, ein Verwarn- und ein Bußgeld sowie ein Punkt im Verkehrssünderregister.


Fehler beim Wechsel der Fahrspur – Unfall

Rund 3.000 Euro Sachschaden ist am Dienstag gegen 16 Uhr bei einem Verkehrsunfall in der Zwergerstraße entstanden. Eine 28-jährige Fiat-Lenkerin übersah beim Wechsel der Fahrspur den VW Amarok eines 56-Jährigen. Beim seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde niemand verletzt.