Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 21, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Feuerwehr rettet verletzten Schwan

Feuerwehr rettet verletzten Schwan 

(go)- Ein verletzter Schwan auf einem Weiher im Ortsteil Oberhofen konnte am Samstagnachmittag von der Feuerwehr Ravensburg gerettet werden. Eine Mutter und ihre vierjährige Tochter hatten den Schwan beobachtet und festgestellt, dass eine Schnur aus seinem Mund hing und das Tier stark behinderte. Sie holten Rat bei der Leitstelle Oberschwaben.

15:50 Uhr erfolgte die Anforderung von Einsatzkräften des Löschzugs Oberhofen und der Abteilung Stadt. Bei Näherkommen war erkennbar, dass das Tier vermutlich einen Haken verschluckt hatte und Teile der Schnur sich bereits in den Füßen verfangen hatten. Mit mehreren Booten versuchten die seemännisch unerfahrenen Landratten das Tier in die Enge zu treiben. Keine leichte Aufgabe. Es handelte sich um das Familienoberhaupt. Ständig folgte ihm der Nachwuchs. Nach mehr als zwei Stunden war die Aktion von Erfolg gekrönt. Der Schwan konnte gefangen werden. Die medizinische Versorgung erfolgte in der Tierklinik Mihaljevic´.

Der verschluckte Haken nach erfolgreicher Operation. Bild: Feuerwehr

Der verschluckte Haken nach erfolgreicher Operation. Bild: Feuerwehr

Nach Entfernung des Hakens durch Operation sowie einer Nacht in der Klinik wurde das Familienoberhaupt am Sonntagmorgen in die Freiheit entlassen. Begrüßt von seinem anschwimmenden Nachwuchs. Bisher namenlos, wurde der Schwan auf den Namen „Flori“ getauft. Die Einsatzkräfte haben die eingeleiteten Maßnahmen trockenen Fußes überstanden. Zufriedenheit auch bei den Anrufern. Sie blieben bis zum Happy End vor Ort.

Print Friendly, PDF & Email