Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, September 16, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Feuerwehr mehrfach im Unwettereinsatz

Feuerwehr mehrfach im Unwettereinsatz 

(go)  Ein kräftiges Unwetter, verbunden mit Starkregen, orkanartigen Windböen und Gewitter, ist am Freitagabend über weite Teile des Landkreises Ravensburg gezogen und hat seine Spuren hinterlassen.

Feuerwehren des Landkreises wurden zwischen 21:00 und 24:00 Uhr zu 35 unwetterbedingten Einsätzen alarmiert. Vollgelaufene Keller in Wohn- und Geschäftshäusern wurden leergepumpt sowie umgestürzte Bäume beseitigt. Überflutete Straßen wurden gesperrt. Schwerpunkte der Schadenslagen waren u.a. Altshausen, Bad Wurzach, Leutkirch und Isny. Die Leitstelle Oberschwaben hatte unmittelbar nach Eingang der ersten Notrufe ihr Personalkontingent von herkömmlich drei auf zehn Mitarbeiter erhöht. Weitere waren abrufbereit.

Die Stadt Ravensburg war vom Unwetter nicht betroffen. Einsatzkräfte der Abteilung Stadt wurden zur Unterstützung der Feuerwehren im Landkreis Biberach sowie in Eichstegen bei der Bewältigung von Hochwasserlagen im Rahmen der Überlandhilfe angefordert. Freitag, 22:49 Uhr wurden mit zwei Wechsellader-Fahrzeugen (WLF) und einem Löschfahrzeug 1.500 Sandsäcke nach Gutenzell-Hürbel (LK Biberach) transportiert.

Einsatzkräfte der Abteilung Stadt unterstützten die Feuerwehr Eichstegen mit dem Wechsellader Abrollbehälter (AB)-Saug  bei der Abarbeitung einer Hochwasserlage. Mehr als 3000 Liter Öl-/Wasser-Gemisch wurden aus dem Untergeschoss eines Wohnhauses abgepumpt.  Bild:Feuerwehr Ravensburg

Einsatzkräfte der Abteilung Stadt unterstützten die Feuerwehr Eichstegen mit dem Wechsellader Abrollbehälter (AB)-Saug bei der Abarbeitung einer Hochwasserlage. Mehr als 3000 Liter Öl-/Wasser-Gemisch wurden aus dem Untergeschoss eines Wohnhauses abgepumpt.
Bild: Feuerwehr Ravensburg

Samstag, 02:00 Uhr: Anforderung des Wechsellader Abrollbehälter (AB)-Saug in die Gemeinde Eichstegen. Im Ortsteil Baltshaus mussten Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr bei der Abarbeitung von Hochwasserlagen unterstützt werden. Mehr als 3000 Liter Öl-/Wasser-Gemisch wurden aus dem Untergeschoss eines Wohnhauses abgepumpt und sachgerecht entsorgt.

06:08 Uhr: Einrichten einer Sammelstelle in der Feuerwache Salzstadel zum Abtransport von technischem Gerät mehrerer Feuerwehren des Landkreises Ravensburg zur Unterstützung der Einsatzkräfte des Landkreises Biberach.

06:39 Uhr: Auffüllen der Sandsack-Mulde im zentralen Lager in der Kläranlage Mariatal. Ständig werden 700 Sandsäcke zum unverzüglichen Abtransport bereitgehalten.

16:36 Uhr: Alarmierung der Drehleiter der Abteilung Stadt zur patientenschonenden Rettung einer verletzten Person im Ortsteil Emmelweiler (Gemeinde Grünkraut). Die Anforderung erfolgte durch den Rettungsdienst.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen