rv-news.de
Ravensburg

Fahnen von Terre des Femmes werden gehisst

„Frei leben ohne Gewalt – nein zu Gewalt an Frauen“ steht auf den Fahnen, die anlässlich des UN-Aktionstages zur Beendigung der Gewalt an Frauen am 25.11. v<or den Rathäusern in Ravensburg und Bavendorf gehisst werden. Noch immer ist Gewalt gegen Frauen und Mädchen eine der am weitest verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt, auch in Deutschland. Das bestätigt auch die kriminalstatistische Auswertung Partnerschaftsgewalt für das Jahr 2020, die jetzt vorgestellt wurde: Die Fälle von Gewalt in bestehenden und ehemaligen Partnerschaften sind weiter gestiegen, im Vergleich zum Vorjahr um 4,9 %. Über 80 % der Opfer sind weiblich.

Beratung und Hilfe finden betroffene Frauen vor Ort beim Verein Frauen und Kinder in Not unter der Telefonnummer 0751 23323 oder in vielen Sprachen und rund um die Uhr am bundesweiten Hilfetelefon unter der Nummer 08000116016. Denn: Hilfe beginnt mit Reden.

Weitere Informationen auch für Menschen, die helfen möchten, finden sich unter www.hilfetelefon.de und www.staerker-als-gewalt.de.

Print Friendly, PDF & Email