Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Montag, September 16, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Evangelischer Landesbischof besucht das EK

Evangelischer Landesbischof besucht das EK 

Der evangelische Landesbischof Frank O. July hat zusammen mit Prälatin Gabriele Wulz das Krankenhaus St. Elisabeth Ravensburg besucht. Landrat Kurt Widmaier hatte den Bischof im Rahmen eines Informationstages im Landkreis Ravensburg ins EK eingeladen.

Dr. Sebastian Wolf, der Geschäftsführer der Oberschwabenklinik, unterstrich den Stellenwert, den die OSK der Seelsorge beimisst. Sie sei Teil in einem Versorgungskonzept, das den Menschen als Ganzes im Blick hat. Dem entspreche auch der Platz der neuen Kapelle inmitten des Krankenhauses und die künstlerisch hochwertige Gestaltung des Raumes.

In einem ökumenischen Impuls gingen die Klinikseelsorger Irene Palm und Dieter Sasser auf die Kapelle als einem ganz besonderen Mittelpunkt im Krankenhaus ein. „Hier können Menschen zur Ruhe kommen. Junge Leute suchen hier genauso wie ältere die Stille“, berichtete die evangelische Pfarrerin. Oft ziehe sie sich hierher mit Menschen zurück, die unvermittelt von einem schweren Schicksalsschlag getroffen worden sind. Die Kapelle spreche nicht nur evangelische und katholische Christen an, sondern Menschen aller Konfessionen. „Die Offenheit des Raumes spricht für sich“, betonte Irene Palm.

„Die Kapelle ist ein lebendiges Stück des Krankenhauses“, pflichtete ihr der katholische Pfarrer Dieter Sasser bei. Bewusst sei sie so konzipiert worden, dass durch die bunten Glasfenster außen vorbeigehende Menschen wahrgenommen werden. Und bewusst habe man darauf verzichtet, die Kapelle akustisch abzuschotten. Geräusche des Krankenhausalltags würden genauso in sie hineindringen wie der Gesang der Gottesdienstbesucher nach außen.

Neben der Kapelle informierten sich der Bischof und die Prälatin in der Klinik für Kardiologie und auf der Schlaganfallstation über die Arbeit in einer hochmodernen Klinik. Chefarzt Dr. Michael Sigg erläuterte im Herzkatheterlabor, wie dank einer hochtechnisierten Medizin Herzinfarktpatienten geholfen werden kann und das EK einen überregionalen Versorgungsauftrag erfüllt. Auf der Schlaganfallstation erfuhren die Gäste, wie eine Station im neuen EK konzipiert ist, um den Patienten ein Höchstmaß an Aufenthaltsqualität zu bieten und zugleich den Beschäftigten bestmögliche Arbeitsbedingungen zu gewährleisten.

Der Landesbischof zeigte sich beeindruckt von den Stationen seines Besuchs. Er lobte insbesondere den ökumenischen Geist, in dem am EK Klinikseelsorge verstanden wird.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen