Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 21, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Eva-Maria Meschenmoser übernimmt Aufsichtsratsvorsitz der OTG

Eva-Maria Meschenmoser übernimmt Aufsichtsratsvorsitz der OTG 

Zum Jahresbeginn 2019 findet turnusgemäß der Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz der Oberschwaben Tourismus GmbH (OTG) statt. Nach zwei Jahren als Vorsitzender übergibt Dr. Jürgen Kniep, Leiter des Kultur- und Archivamtes im Landkreis Biberach, den Staffelstab an die stellvertretende Landrätin des Landkreises Ravensburg, Eva-Maria Meschenmoser.

Der Landkreis Ravensburg ist neben den Landkreisen Biberach und Sigmaringen einer der Hauptgesellschafter der OTG, die das Reisegebiet Oberschwaben und Württembergisches Allgäu betreut. Ziel ist es, die Region Oberschwaben-Allgäu für Touristen aus dem In- und Ausland noch bekannter und attraktiver zu machen. Grundlage ist ein jeweils fünfjähriger touristischer Masterplan, der für die Periode 2016-2020 die fünf strategischen Geschäftsfelder Kultur & Barock, Natur & Aktiv, Gesundheit & Wellness, Familienferien sowie Reisemobil & Camping vorbereitet. Die OTG hat 70 Gesellschafter, davon 19 aus dem Landkreis Ravensburg (Landkreis und Kommunen). Der Vorsitz im Aufsichtsrat wechselt alle zwei Jahre zwischen den Vertretern der Landkreise, die Besetzung erfolgt nach rotierendem Prinzip. Der Aufsichtsrat hat insbesondere die Aufgabe, die Geschäftsführung in allen Bereichen zu beraten und zu überwachen. Als Vorsitzende wird Meschenmoser unter anderem die Sitzungen des Aufsichtsrates und der Gesellschafterversammlung der OTG leiten. Die ehrenamtliche Funktion übernimmt sie schon zum dritten Mal. Auch von 2008 bis 2010 und 2012 bis 2014 hatte sie bereits den Vorsitz inne.

Bei der Verabschiedung von Dr. Kniep dankte ihm die Geschäftsführerin der OTG, Daniela Leipelt, für seinen Einsatz und die wertvolle Unterstützung im Rahmen der strategischen Weiterentwicklung der Gesellschaft. In den beiden Jahren seines Vorsitzes wurden neue und wichtige strukturelle  Anpassungen der Gesellschaft und ihrer Arbeitsgremien vorgenommen und neue Beteiligungsmöglichkeiten für Gesellschafter und Tourismuspartner
geschaffen. Die kommenden Jahre werden geprägt sein durch eine noch stärkere und gefestigte Zusammenarbeit der OTG mit der Allgäu GmbH wie auch die Herausstellung von touristischen Angeboten der Region Oberschwaben/ Allgäu für die Besucher des Center Parcs in Leutkirch. Zusätzlich schafft die  zunehmende Digitalisierung im Tourismus neue Möglichkeiten, stellt aber auch eine Herausforderung für die OTG und alle touristischen Partner dar.

Print Friendly, PDF & Email