Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, September 15, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Eröffnung des sanierten „Maria Rosengarten“

Eröffnung des sanierten „Maria Rosengarten“ 

BAD WURZACH
Über drei Tage hinweg kann die Öffentlichkeit bei verschiedenen Veranstaltungen das sanierte ehemalige Kloster Maria Rosengarten sowie den neu gestalteten Klosterplatz in Bad Wurzach hautnah erleben. Vom 29. April bis 1. Mai reicht das Angebot von zwei Open-Air-Konzerten über den Tag der offenen Tür, einem historischen Handwerkermarkt, dem verkaufsoffenem Sonntag bis hin zu zahlreichen Einzelaktionen in und um das sanierte Gebäude.

Mit zu den Höhepunkten der Eröffnungsfeierlichkeiten zählt u.a. als Auftakt das Open Air Konzert der Bad Wurzacher A-cappella Gruppe Mannes Sangesmannen am Samstag 29. April um 19 Uhr, mit dem zugleich erstmals eine öffentliche Veranstaltung auf dem neuen Klosterplatz stattfinden wird.

Hauptaktionstag wird dann der Sonntag, 30. April, sein, der mit einem Festgottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Verena um 10.30 Uhr eröffnet wird. Im Anschluss findet von 12 bis 17 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ im Maria Rosengarten sowie der Verkaufsoffener Sonntag des örtlichen Einzelhandels mit einem historischen Handwerkermarkt in der Innenstadt statt. Begleitet wird der Tag der offenen Tür von verschiedenen Einzelaktionen in und um das Gebäude wie beispielsweise Hausführungen, Vorträgen, Vorstellung der einzelnen Nutzer im Gebäude oder einem Informationstag zum Thema Elektromobilität bei der E-Ladestation am Kurhaus. Bereits morgens um 10 Uhr startet am Stadtbrunnen für alle Freunde von Laufsport oder Nordic Walking der mittlerweile dritte Wurzacher Landschaftslauf (WuLaLa). Abgeschlossen wird der Sonntag mit einem weiteren Open-Air-Konzert um 19 Uhr auf dem Klosterplatz, das die beiden Bad Wurzacher Bands „Band it“ und „Marshy Soil gestalten. Der Eintritt zu den beiden Open-Air-Konzerten auf dem Klosterplatz ist frei, bei schlechter Witterung finden diese im Kurhaus am Kurpark statt.

Am Montag, 1. Mai, können interessierte Bürger und Bürgerinnen sowie Gäste aus Nah und Fern das Gebäude Maria Rosengarten ebenfalls von 12 bis 17 Uhr besuchen. Es wird hier auch nochmals zwei Hausführungen mit Bürgermeister Roland Bürkle geben. Abgeschlossen werden die Eröffnungsfeierlichkeiten am Montagabend um 19 Uhr mit einem klassischen Konzert des Streichquartetts „La Finesse“, der entsprechende Kartenvorverkauf läuft über das Reisebüro Weiß (Tel.: 07564/91106).

Am 30. April und 1. Mai besteht im Übrigen Gelegenheit, Bad Wurzach mit dem Radexpress Oberschwaben von Aulendorf über Bad Waldsee zu besuchen. Ein detaillierter Programmflyer ist bei der Bad Wurzach Info, im Rathaus und in den örtlichen Einzelhandelsgeschäften erhältlich. Nähere Informationen gibt es außerdem auf der städtischen Homepage www.bad-wurzach.de auf der Unterseite „Maria Rosengarten“.

Das restaurierte ehemalige Kloster beherbergt in Zukunft als modernes Multifunktionsgebäude die Stadtbücherei, Büroräume des Naturschutzzentrums, den Tafelladen, einen Raum für standesamtliche Trauungen und einen Mehrzwecksaal, der u.a. für Gemeinderatsitzungen verwendet wird. Erstmals seit vielen Jahren ist die überregional bekannte Rokoko-hauskapelle wieder zu besichtigen. Zum Gebäudekomplex der früheren Klosteranlage gehören auch die Räumlichkeiten der Bad Wurzach Info und der Erlebnisausstellung Moor Extrem, die bereits 2013 fertiggestellt wurden.

Im früheren Kloster, das vom Orden der Armen Schulschwestern betrieben wurde, war bis 1991 eine staatlich anerkannte Hauswirtschaftliche Berufsfachschule. Landesweit bekannt wurde Maria Rosengarten vor allem als erstes Moorheilbad im damaligen Württemberg, da hier im Jahr 1936 erstmals Moorbäder an Kurgäste abgegeben wurden.

Nach der Schließung des Klosters im Jahr 2007 hat die Stadt die Klosteranlage erworben und rund 9,5 Millionen Euro in Sanierungsarbeiten investiert. Etwa fünf Millionen Euro davon steuerte das Land an Zuschüssen bei. Weitere rund 2,3 Millionen Euro kostete die Gestaltung des Klosterplatzes und der Außenanlagen einschließlich der Renaturierung der Wurzacher Ach.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen