Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, November 14, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Einschulungsuntersuchungen starten wieder

Einschulungsuntersuchungen starten wieder 

Im Landkreis Ravensburg startet eine neue Runde der Einschulungsuntersuchungen. Im Rahmen einer Basisuntersuchung werden jährlich circa 2.600 Kinder in über 200 Einrichtungen im gesamten Landkreis Ravensburg untersucht. Mit dem Ziel, mehr Zeit für eine Förderung der Kinder zu gewinnen, wurde der Zeitpunkt der Untersuchung in Baden-Württemberg vor einigen Jahren dahingehend geändert, dass die Kinder nun bereits im vorletzten statt im letzten Kindergartenjahr – also im vierten bis fünften Lebensjahr – untersucht werden.

Neben der Sprachentwicklung werden Hören, Sehen, Wahrnehmung und die kognitiven Fähigkeiten der Kinder überprüft. Auch die grob- und feinmotorische Entwicklung wird kontrolliert. Dadurch erhalten die Eltern wichtige Ergebnisse und Informationen dazu, wie gut ihr Kind bereits entwickelt ist und ob, beziehungsweise wie, sie dieses im letzten Kindergartenjahr bis zur Einschulung noch unterstützen und fördern können. Zur Einschulungsuntersuchung werden die Kindergartenkinder gemeinsam mit ihren Eltern eingeladen und in der Regel direkt in der jeweiligen Einrichtung untersucht. Dazu sind Vorsorgeheft, Impfausweis, Elternfragebogen (wird mit der Einladung zugesandt) sowie gegebenenfalls vorhandene Arztbefunde/ Befundberichte und Brille mitzubringen.

Das erfahrene Team des Kinder- und Jugendgesundheitsdienstes im Gesundheitsamt Ravensburg berät, informiert und unterstützt die Eltern gerne in Form von persönlichen und telefonischen Gesprächen.

Print Friendly, PDF & Email