Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Januar 25, 2020
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Eine lieb- gewonnene Tradition seit 147 Jahren

Eine lieb- gewonnene Tradition seit 147 Jahren 

Die meisten kulturellen und gesellschaftlichen Traditionen in Ravensburg werden unbestritten mit dem Rutenfest in Verbindung gebracht. Dabei gibt es auch zum Weihnachtsfest eine lieb gewonnene und nicht mehr wegzudenkende Institution: Die Heilig-Nacht-Sänger.

Stolz sein dürfen die Mitglieder nicht nur auf ihre Auftritte, die in in der nächtlichen Atmosphäre der Ravensburger Altstadt nicht nur bei vermeintlich älteren Bürgern für Gänsehaut sorgen, sondern auch auf ihre Kontinuität. Seit 147 Jahren sind die Heilig-Nacht-Sänger unterwegs. Dabei konnte sie weder klirrende Kälte, noch strömender Regen und erst recht nicht die beiden Weltkriege daran hindern, mit ihren traditionellen Weihnachtslieder aufzutreten.

Für die Heilig-Nacht-Sänger, die in diesem Jahr mit 28 Sängern auftreten werden, ist das Mitwirken natürlich Ehrensache. Beispielsweise auch für Xaver Wolf.: Auch mit stolzen 94 Jahren ist er noch mit dabei. Ein besonderes Jubiläum feiern in diesem Jahr auch Wendelin Reck und Helmut Dengler. Sie sind bereits seit 55 Jahren mitwirkend, letzterer in 27 Jahren als Dirigent. Premiere in dieser Position feiert an diesem Weihnachten Klaus Bizer.

Die Auftritt der Heilig-Nacht-Sänger im Überblick:

21:40 Uhr​    Klosterkirche Weißenau vor der Christmette
22:15 Uhr ​   Weststadtfriedhof
22:50 Uhr    bei OB Daniel Rapp  ​(St. Christina-Hochweiher 3)
24:00 Uhr​    Blaserturm vor dem Waaghaus
0:50 Uhr​     Am Chor der Jodokskirche / Obere-Breite-Straße

Print Friendly, PDF & Email