Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, Dezember 10, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » EBZ will Fachkräftemangel entgegenwirken

EBZ will Fachkräftemangel entgegenwirken 

Mit dem neuartigen Projekt „PICE Mobilitätsplan“ bekommen spanische Jugendliche die Chance auf ein Praktikum in Deutschland, die heimischen Betriebe profitieren ebenfalls davon, so wie jetzt die EBZ Gruppe in Ravensburg.

Der Mobilitätsplan, welcher vom Europäischen Sozialfonds finanziert und von der spanischen Handelskammer getragen wird, erhält auf deutscher Seite Unterstützung vom Welcome Center Ravensburg. Liliana Kösler, die Beratungsfachkraft Welcome Center vor Ort, sucht nicht nur Fachkräfte aus und führt in Spanien Bewerbungsgespräche, sondern unterstützt die Jugendlichen auch in ihrer neuen Heimat, wenn es um die Wohnungssuche oder andere organisatorische Dinge geht.

Die EBZ Gruppe in Ravensburg bot im Herbst diesen Jahres einem jungen Spanier einen Praktikumsplatz an: Nach seiner Ausbildung zum Industriedesigner in Spanien absolvierte er ein Praktikum als Werkzeugmechaniker im Bereich Montage Umformtechnik bei der EBZ SysTec GmbH in Ravensburg. Seine engagierte Arbeitsweise und offene Art beeindruckten auch die Verantwortlichen im Werkzeugbau, so dass ihm ab Januar 2019 eine Festanstellung als Werkzeugmechaniker angeboten wurde. Bereits bei seinem Praktikum fühlte er sich im Betrieb sehr wohl und wurden von Seiten des Kollegiums äußerst offen und freundlich aufgenommen. Die Ravensburger Kollegen profitieren gleichermaßen davon, da sie während der Arbeit gemeinsam ihre Spanisch- oder Englischkenntnisse auffrischen können.

„Für mich ist dieses Programm eine echte Erfolgsgeschichte, zumal wir im Bereich Werkzeugbau ständig auf der Suche nach geeigneten Fachkräften sind“, so Daniela Feeser, Personalreferentin bei EBZ. Feeser lobt auch die vorbildliche Betreuung und die persönliche Begleitung durch die Mitarbeiter vom Welcome Center. „Hierdurch haben wir eine Ansprechpartnerin vor Ort, die jederzeit zur Stelle ist und können uns somit auch für die Zukunft durchaus vorstellen, weiterhin spanischen Jugendlichen einen Praktikumsplatz und ggf. auch eine Festanstellung anzubieten“, so Feeser.

Weitere Informationen zum Mobilitätsplan erhalten Sie beim Welcome Center Bodensee-Oberschwaben, Frau Liliana Kösler, Tel. 0751 36250611 oder im Internet unter www.welcomecenter-bo.de

Print Friendly, PDF & Email