Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Freitag, Februar 28, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Dr. Richard Bartels verstärkt das MVZ der OSK

Dr. Richard Bartels verstärkt das MVZ der OSK 

Dr. med. Richard Bartels verstärkt den orthopädischen Fachbereich im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) der OSK. Der Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie hält montags Sprechstunde im MVZ im Ärztehaus am EK. Mit ihm und dem Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin Konrad Zahniel decken nun zwei versierte Ärzte ein breites Spektrum bei orthopädischen Problemen oder Verletzungen ab.

Dr. Bartels ist neben seiner Tätigkeit im MVZ weiterhin als Facharzt an der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am EK tätig. Hier hat er jahrelange Erfahrung bei der Versorgung von Patienten gesammelt. Dass er nun auch Sprechstunden im MVZ hält, betrachtet er als sinnvolle Ergänzung. „Wir können hier im MVZ Patienten, die im EK operiert worden sind, optimal nachversorgen. Besonders bei komplexen Verletzungen können wir den Heilungsverlauf wie von der Klinik geplant durchführen und bei Problemen im Verlauf durch den direkten Kontakt mit Prof. Maurer schnell anpassen“, erklärt Dr. Bartels.

Auch bei Patienten, die mit selteneren Problemen in das MVZ kommen, kann Dr. Bartels auf die Expertise von Prof. Dr. med. Franz Maurer und weiteren Kollegen die er aus der jahrelangen Arbeit in der Klinik kennt zurückgreifen. So kann gemeinsam Besprochen werden, ob eine Vorstellung direkt in der Klinik Sinn macht. Prof. Maurer ist Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am EK. Zugleich ist er auch Leiter des Überregionalen Traumazentrums. Hier hat Dr. Bartels selbst schwerst Unfallverletzte versorgt und sich viel Fachwissen angeeignet. „Sollte eine OP unausweichlich sein, ist die Vor- und Nachbetreuung im MVZ bestens geregelt“, so der erfahrene Arzt.

Doch Dr. Bartels weiß auch, dass nicht bei allen Beschwerden gleich operiert werden muss. „Im MVZ versorgen wir auch frische Sportverletzungen oder leichtere Unfälle im häuslichen Bereich. Häufig können wir durch konservative Methoden, zum Beispiel mit Physiotherapie oder Medikamenten, Abhilfe schaffen“, sagt Dr. Bartels. Er lobt das Fachwissen und die langjährige Erfahrung seines Kollegen Konrad Zahniel auf dem Gebiet der konservativen Orthopädie. Beide entlasten auch die Ärzte der Notaufnahme am EK. „In vielen Fällen kann ein Facharzt die Patienten ausreichend versorgen“, bestätigt Dr. Bartels. Die räumliche Nähe zwischen MVZ und EK mit der Notaufnahme hält er für eine ideale Konstellation.

Das MVZ der OSK sorgt wie eine Arztpraxis für die ambulante Behandlung von kranken Menschen. Patienten können sich direkt ohne Überweisung im MVZ vorstellen. Bei Bedarf wird dann auch ein Termin in der Sprechstunde von Prof. Maurer oder anderen Ärzten vereinbart. Das MVZ besteht aus zwei Fachbereichen. Zum Fachbereich Orthopädie des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) in Ravensburg gehört die ganzheitliche Diagnostik und konservative Behandlung von Störungen des Bewegungssystems vom Säuglingsalter bis in die fortgeschrittenen Altersgruppen. Der zweite Fachbereich des MVZ der OSK ist die Allgemeinmedizin. Auf diesem Gebiet betreuen Dr. med. Katja Dorn und Dr. med. Heino Hügel die Patienten.

Print Friendly, PDF & Email