Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Donnerstag, September 20, 2018
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Burgeis und Weingarten nun offiziell verschwistert

Burgeis und Weingarten nun offiziell verschwistert 


-ANZEIGE-

WEINGARTEN
Nach 60 Jahren deutsch-südtirolerischer Freundschaft haben Oberbürgermeister Markus Ewald und Ortsvorsteher Florian Punt im Rahmen eines Festwochenendes in Burgeis am 27. Mai eine offizielle Partnerschaftsurkunde unterzeichnet und somit das Ziel bekräftigt, die langjährige Freundschaft zu vertie-fen und fortzusetzen.

200 Jahre Musikkapelle Burgeis und 60 Jahre Freund-schaft zwischen Weingarten und Burgeis waren Anlass für Vertreter von Stadt, Welfenfestkommission und des Musikvereins Weingarten Mitte Mai ins Vinschgau zu reisen. Tausende Besucher hatte das von den Burgeiser Musikanten geplante und perfekt durchorganisierte Festwochenende vom 25.-27. Mai in die Malser Fraktion (Teilort) Burgeis am Reschenpass gelockt.Begonnen hat das Festwochenende mit der “Nacht der Stars” im Festzelt mit Schlagermusikgrößen wie Francine Jordi, Hannah, dem Nockalm Quintett und Jürgen Drews. Am Samstag, dem “Tag der modernen Blasmusik”, spielte das Städtische Orchester Weingarten dann im Festzelt auf und präsentierte die Partnerstadt Weingarten auf höchstem musikalischem Niveau. Neben Weingarten waren auch Vertreter aus den anderen Burgeiser Partnerstädten wie Lohr im Main-Spessart-Kreis und Beilngries im Alt-mühltal angereist.

Der Höhepunkt des Jubiläumswochenendes war dann der große Festzug am Sonntag. Der Tag startete mit einem Festgottesdienst am Kulturhaus mit Pater Philipp vom Kloster Marienberg. Musikalisch umrahmt wurde die Messfeier durch das Städtische Orchester Weingarten. Es folgten Grußworte unter anderem vom Obmann der Burgeiser Musikkapelle Aaron Punt, dem Malser Bürgermeister Ulrich Veith und Ortsvorsteher Florian Punt. Dieser leitete dann auch die offizielle Vertragsunterzeichnung mit Weingarten ein. Zwar besteht die Verbindung zwischen Weingarten und Burgeis schon seit 60 Jahren, doch eine offizielle Urkunde wurde bisher noch nicht unter-zeichnet. Er beende damit die fast 60 jährige “Wilde Ehe” zwischen Burgeis und Weingarten, bekräftige Oberbürgermeister Markus Ewald in seinem Grußwort. Als Gastgeschenk überbrachte er gemeinsam mit Günter Staud und Rainer Beck eine eigens dafür in Auftrag gegebene 6- Literflasche Martinsberg an Ortsvorsteher Punt sowie an die Musikkapelle Burgeis. Ebenfalls mit einer Urkunde er-neuerten der Bürgermeister Alex Anetsberger der Gemeinde Beilngries und Ortsvorsteher Florian Punt die zehnjährige Partnerschaft.

Beim anschließenden Festzug durchs Dorf nahmen 14 Musikkapellen aus Südtirol, Deutschland, Österreich und der Schweiz teil, darunter auch das Städtische Orchester Weingarten. Ein Highlight unter den 26 am Umzug teilnehmen Gruppen war sicherlich die Welfenfestkommission mit der Festzugsgruppe “Weihe der Basilika” mit dem Festwagen “Basilika”. Sie repräsentierte dadurch auch die langjährige Verbindung zu Burgeis. Denn diese reicht weit zurück. Jahrhundertelang pflegten die Mönche des Klosters Weingarten Kon-takte zum Kloster Marienberg. So half beispielsweise im 17. Jahrhundert ein Oberschwäbischer Abt dem Kloster Marienberg nach völliger Zerstörung zu neuer Blüte.

Auch die Beziehungen zur Dorfbevölkerung waren anfangs von humanitärer Hilfe geprägt. Dabei sind die Namen der Weingartner Bürger Willibald Herzel und Walter Wagner fest mit Burgeis verbunden. Die beiden, selbst Kriegsflüchtlinge, haben Ende der 50-er Jahre Hilfsgüter für die notleidenden Bauerndörfer, insbesondere Mals und Burgeis gesammelt und über den Reschenpass geschickt. Seit den 90er-Jahren hat sich die Beziehung zu einer lebendigen Partnerschaft entwickelt. Die Unterzeichnung
der Partnerschaftsurkunde in Weingarten ist beim kommenden Welfenfest geplant.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen