Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Sonntag, November 17, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Brand in der Jodoks-Kirche – Gottesdienste werden verlegt

Brand in der Jodoks-Kirche – Gottesdienste werden verlegt 

Die aus dem 14. Jahrhundert stammende Jodoks-Kirche mitten in der Ravensburger Altstadt hat am Samstag, 10. März, gebrannt.  Zahlreiche Heiligenfiguren und Kunstgegenstände konnten in Sicherheit gebracht werden. Die Orgel wurde von Rauch und Ruß in Mitleidenschaft gezogen,. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Die Gottesdienste für den Sonntag, 11. März, wurden verlegt: Die kroatische Gemeinde feiert um 11.30 Uhr in der Liebfrauenkirche, die Jugendkirche Joel kommt um zu einem Gebetstreffen um 18 Uhr im Pfarrgarten von St. Jodok. Die Betroffenheit bei Gemeindemitgliedern und den Mitarbeitern der Seelsorgeeinheit Ravensburg Mitte ist sehr groß. Viele von ihnen waren vor Ort. Die Kirche ist Heimat für die kroatische Gemeinde, die Jugendkirche Joel sowie die Katholiken in der Ravensburger Unterstadt und darüber hinaus. Auch zahlreiche gottesdienstliche Angebote der Initiative „Kirche in der Stadt“ finden in Jodok statt. Der Brand ist vermutlich im Bereich des linken Seitenschiffs ausgebrochen, wo eine Sitzecke mit Sofa stand. Die Flammen griffen auf die hölzerne Decke über. Inzwischen klafft ein großes Loch im Dach des Seitenschiffs auf der Nordseite. Die Feuerwehr öffnete für den Löschangriff auch das südliche Dach der Kirche. Die Kirche war erst 2010 grundlegend saniert worden.

Lesen Sie hierzu auch: Großbrand in St. Jodoks Kirche – Schaden geht in die Millionen

Print Friendly, PDF & Email